Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie


USA 2017 | Regie: Ry Russo-Young, Darsteller: Zoey Deutch, Halston Sage, Cynthy Wu, Logan Miller, Kian Lawley, Elena Kampouris | ab 01.06.2017
Die 17-jährige Sam (Zoey Deutch) und ihre Mädels sind die Stars der Schule und ernten tagtäglich bewundernde Blicke. Am „Cupid Day“, dem Tag der Verliebten, besuchen die Freundinnen eine Party, auf der Sam ihr erstes Mal erleben will. Doch ihr Lover säuft sich allzu schnell unter den Tisch. Im Frust mobben Sam & Co eine Außenseiterin, rasen wütend im Auto von dannen und bauen einen Unfall, bei dem Sam stirbt. Doch dann wacht sie ganz normal in ihrem Bett auf und der Unglückstag beginnt von vorn! Wie Bill Murray im Klassiker „… und täglich grüßt das Murmeltier“ durchlebt Sam fortan immer wieder denselben Tag. Den Zeitschleifen-Topos nutzt Ry Russo-Young in ihrer Adaption des gleichnamigen Jugendbestsellers auf etwas abgedroschene Weise, wenn Sam häppchenweise die Oberflächlichkeit ihres Lebens erkennt. Das ist teils zu deutlich ausgeführt, unterhält aber trotzdem. Allein das eindringliche Spiel von Zoey Deutch („Everybody Wants Some!!“) ist Gold wert. Ebenso die Kameraarbeit von Michael Fimognari, der passend zum Plot immer näher an die Figuren heranrückt. Sieht man über ein paar Stereotype hinweg, funktioniert der charmante Coming-of-Age-Trip mit einem Dreh ins Fantastische als Unterhaltungsfilm sehr gut.

WENN DU STIRBST, ZIEHT DEIN GANZES LEBEN AN DIR VORBEI Exklusiv Clip & Trailer German Deutsch (2017)

zurück Baywatch
weiter As a Matter of Fact