Auch schon ein Vierteljahrhundert alt: Das Eschweiler Music Festival, kurz EMF, bietet auch in der 26. Ausgabe Konzerte unter freiem Himmel auf dem großen Marktplatz vor St. Peter und Paul. Das Auftaktkonzert ist ganz nach dem Geschmack von Freunden der italienischen Oper: Verdis Nabucco in einer Aufführung des Roncole Verdi Orchestra, eines beeindruckenden 85-köpfigen Ensembles. Freitag heißt es „Country oder Western? Wir spielen beides!“, denn die Original Blues Brothers Band, die noch mit einigen Mitgliedern der Besetzung aus dem Kultfilm von 1980 auftritt, packt die Sonnenbrillen aus. Samstag gibt sich die Hermes House Band mit Sänger Lou Bega und einem tropischen Mix robuster Partyhits der letzten Dekaden die Ehre. Und am Sonntag spürt man, dass Eschweiler noch ein paar Kilometerchen näher am Gravitationsfeld der Dommetropole am Rhein liegt, denn der Kölner Tag (er fängt um 11:00 Uhr an) serviert generationsübergreifend drei populäre kölsche Mundartbands, von Veteranen wie den Black Fööss zu den Jungspunden Cat Ballou und Kasalla. Letztere haben unlängst auch auf der Burg Wilhelmstein Station gemacht.
Eschweiler, Marktplatz, 24.-27.08.2017
www.emf-eschweiler.de

zurück Ritournelle (Ruhrtriennale)
weiter HAASte Töne?!