#unverschämtegoistischerücksichtslosekulturtreibende


#KulturinAachen hat es nicht leicht: Kaum wird in ein schönes Festival wie das Kimiko Festival 2017 auf die Beine gestellt, kann man sicher sein, dass sich wieder Anwohner finden, die drei Tage unter den „unverschämt egoistischen, rücksichtslosen Kulturtreibenden“ leiden, Unterschriftenaktionen gegen diese Barbarei sammeln und bei der Stadt einreichen und ihr empörtes Konterfei in die Kamera der Lokalpresse halten. Damit ja schnell wieder – und vor allem für immer – die Grabesstille eintritt, die die restlichen 362 Tage im Park des Ludwig Forum für Internationale Kunst herrscht.

zurück Der MOVIE-Guide zu den neuesten Trendbieren
weiter Stoff+Stofftiere