Die Lebenden reparieren


F/B 2017 | Regie: Katell Quillévéré, Darsteller: Tahar Rahim, Emmanuelle Seigner, Anne Dorval, Bouli Lanners,
103 Min., Start: 07.12.
Ein Leben für ein Leben: Innerhalb der Mauern eines Krankenhauses spielen sich alle Winkel der emotionalen Klaviatur ab. In einem Raum müssen die Angehörigen mit dem Verlust klarkommen, während in einem anderen neues Leben geboren wird. Im ersten Raum finden sich die Eltern des 17-jährigen Simon wieder, nachdem ihr Sohn bei einem Surfunfall ins Koma fiel. Nun müssen die getrennt lebenden Eltern eine Entscheidung treffen, die das Leben von Claire retten könnte. Die Mutter zweier unterschiedlicher, aber liebender Söhne leidet an einem Herzfehler und der Sand in ihrer Lebensuhr ist nahezu verronnen. Das moralische Dilemma ist eine Ebene in Katell Quillévérés („Die unerschütterliche Liebe der Suzanne“) Verfilmung von Maylis de Kerangals Roman „Die Lebenden reparieren“. Eine weitere ist der Kampf der Ärzte – mit der Verantwortung, dem Druck, der Belastung, Leben zu retten und den Tod zuzulassen. Ein zutiefst berührendes vollumfängliches Werk, getragen von der mitreißenden Musik von Alexandre Desplat.

DIE LEBENDEN REPARIEREN Trailer German Deutsch (2017)

zurück A Ghost Story
weiter Die Redaktion macht Wurst