(und was sie wirklich bedeuten)

Silvester, 19:23 Uhr: Die letzten Geschenke sind umgetauscht, Gänsebraten und Stollen halbwegs verdaut und die siebte Staffel von Game of Thrones ist zu Ende geschaut. Für 2017 steht so weit nichts mehr auf dem Programm. Die letzten Stunden des alten Jahres können so damit verbracht werden, noch das Sudoku-Rätsel zu lösen oder vielleicht doch endlich die Steuererklärung zu machen, während Butler James zum achten Mal über das Tigerfell stolpert. Das neue Jahr allerdings, das ist der übliche Kollateralschaden an Silvester, steht unmittelbar bevor. Und da wünscht man Familie und Freunden für die kommenden zwöf Monate alles Gute und viel Glück. Am professionellsten geht das mit Glückskeksen. Aber wer weiß schon, welch genaue Bedeutung sich hinter den oft kryptisch anmutenden Sprüchen verbirgt? Hier – wo sonst? – kommt die Auflösung.

Eine große Überraschung wartet auf Sie –
A big surprise is waiting for you
Entgegen der Annahme vieler, hiermit wäre die Ziehung der Lottozahlen am ersten Februar-Wochenende gemeint, gibt es tatsächlich mehrere andere Termine, die wesentlich nachvollziehbarer erscheinen. Einer davon wäre zum Beispiel um den 15. September herum, also rund neun Monate nach der letzten Weihnachtsfeier. Auch Ende Mai (Steuernachzahlung), 25. August (14-tägiger spontaner Besuch der Schwiegereltern) oder der 15. Juli (Liechtenstein siegt 3:1 gegen Moldawien im Finale der Fußball-WM in Russland) klingen plausibel.

Sie werden niemals alleine sein –
You’ll never walk alone
Während viele lange Zeit diese Aussage auf der Metaebene verortet haben, um den Menschen etwas Trost in dieser kalten und egoistischen Welt zu spenden, besteht für Experten kein Zweifel daran, dass diese Aussage eine ganz konkrete Bedeutung hat, etwa wochentags gegen 16:30 Uhr auf der Monheimsallee Richtung Hansemannplatz, im Netto auf der Oppenhoffallee freitags 18:22 Uhr vor langen Feiertagswochenenden oder bei Mediziner-Erstsemesterpartys mit Freibier. Auch ein Aachener Traditionsclub wählte diesen Spruch einst als Motto, diese Zeiten sind aber schon lange her und sein Wahrheitsgehalt liegt mittlerweile ähnlich hoch wie der Tabellenstand.

Ein offenes Fenster ist dein Tor zur Welt –
An open Windows is your gate to the world
Viele deuten das etwas zu umständlich: Nicht das 13. Update von Windows 10 oder die Aktualisierung der uralten Samsung-Mühle auf die neuste Android-Version helfen, endlich wieder ins Netz zu kommen, sondern einfach nur das Wiedereinschalten des verdammten Routers nach dem Stromausfall vor zwei Stunden wegen der Baggerarbeiten in der Seitenstraße.

Sie haben einen exzellenten Geschmack –
You have excellent taste
Ursprünglich, also zur Zeit der Napoleonischen Kriege, galt dieser Spruch für die Bestellung der Nummer 119 mit Reis, der Nummer 137 süßsauer sowie Nummer 183 mit grünem Curry. Inzwischen sind damit aber Leser eines Aachener Stadtmagazins mit fünf Buchstaben gemeint, denen damit nicht nur Stil, Weltläufigkeit und scharfer Intellekt attestiert wird, sondern auch natürliche Schönheit, Weisheit und volles, glänzendes Haar. Insbesondere Anzeigenkunden dieses Blattes gelten als überdurchschnittlich attraktive Sexualpartner.

Ein geheimer Wunsch wird endlich wahr –
A secret wish will finally come true
Eine durchaus mehrdeutige Botschaft, die einige als die längst überfällige Gehaltserhöhung interpretieren, andere als Lösung des Nahost-Konflikts, Ausbruch des Weltfriedens oder der Einführung eines Nutella-Glases mit 20 % mehr Inhalt. Auch hier liegt die wahre Bedeutung viel tiefer: Die Nachbarin, die jeden Abend ihre Helene-Fischer-CDs bei maximaler Lautstärke in Endlosschleife abspielt, hat zu Weihnachten einen Kopfhörer geschenkt bekommen. Sie Glückspilz.

zurück Domkeller: 40 Jahre Familie Salagoudis
weiter Ronja von Rönne: Heute ist leider schlecht