USA 2017 | Regie: Sean Baker, Darsteller: Brooklynn Prince, Bria Vinaite, Willem Dafoe, 111 Min., Start: 15.03.
Die „Florida Projects“ sind ein sozialer Wohnungsbau am Stadtrand von Orlando, unweit der künstlichen Welt des Walt Disney Parks. Ein Hafen für Gestrandete wie die 22-jährige Halley. Sie lebt allein mit ihrer sechsjährigen Tochter Moonee in einer winzigen Wohnung. Statt in die Schule zu gehen, ist Moonee dabei, wenn Halley auf den Parkplätzen der Shopping Malls billig kopiertes Parfum verkauft. Wenn das Geld für die Miete knapp wird, findet der gutmütige Motelmanager Bobby einen Ausweg. Und dann sind da noch die Freundinnen im Wohnblock, die sich gegenseitig helfen. Die Sommersonne brennt und Moonee und ihre Freunde genießen die Freiheit. Sie legen die Stromversorgung des gesamten Motels lahm und zündeln in leerstehenden Häusern. Doch die Verantwortungslosigkeit der jungen Mutter bleibt nicht unbemerkt. Independentfilmer Baker („Tangerine“) stellt auch bei seinem vierten Film die soziale Unterschicht der US-Gesellschaft in den Mittelpunkt, die fehlende Mittel mit Menschlichkeit ausgleicht. Wieder gelingt es ihm, die Lebensrealität der Figuren absolut realistisch abzubilden. Dabei erzählt er seinen Film konsequent aus der Sicht der Kinder. Man spürt die unbeschwerte Freiheit dieses Sommers, den Alexis Zabe in traumhaften Bildern einfängt.

The Florida Project Trailer German Deutsch Exklusiv (2018)

zurück Der Hauptmann
weiter Die bitteren Tränen der Petra von Kant