D 2018 | Regie: Christian Alvart, Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Emily Kusche, Christiane Paul, 109 Min., Start: 12.04.
Seit seinem Kinodebüt „Antikörper“ dreht Regisseur Christian Alvart („Pandorum“, „Banklady“) regelmäßig Genrekino. Sein neuer Film „Steig. Nicht. Aus!“ adaptiert den spanischen Thriller „Anrufer unbekannt“ von 2015 und überzeugt als geradliniger Erpressungsthriller, der beinah ausschließlich im Auto des von Wotan Wilke Möhring gespielten Bauunternehmers Karl Brendt spielt. Ein Anrufer fordert knapp eine halbe Million Euro. Seine Drohung: Wenn sich Karl oder eins seiner auf der Rückbank sitzenden Kinder vom Autositz erhebt, geht eine Bombe hoch … Was folgt, ist ein kompakt und griffig inszenierter Actionthriller im Berliner Stadtverkehr. Die zweckmäßige Charakterzeichnung und manch unplausible Wendung verhindern nicht, dass der fachmännisch in Szene gesetzte Film spannend unterhält, wobei zwei ausgetüftelte Plansequenzen besonders herausstechen. Thematisch nimmt das Katz-und-Maus-Spiel im letzten Drittel an Fahrt auf, wenn die halbseidene Entmietung eines Wohnhauses zur Debatte steht und Karl seine Verantwortung dafür neu überdenken muss. Schön, dass das Kino Gesellschaftsthemen wie hier die Wohnungsmisere in Form packender Genrestoffe aufgreifen kann.

STEIG NICHT AUS Trailer German Deutsch (2018)

zurück Zurück in die Zukunft
weiter Glörfelds zweite Sichtung – April 2018