Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Nathankomplex – über das schwierige deutsch-jüdische Verhältnis

23. November 2017 · 19:00

Vortrag mit Gerd Buurmann

Wie ist die oft einseitige und mit Sondermaßstäben operierende Kritik an Israel zu erklären? Gerd Buurmann hat einen nur auf den ersten Blick verblüffenden, dann aber nachdenklich machenden Ansatz: Es lastet ein „deutscher Fluch“ auf dem Staat Israel, der Nathan-Fluch.
Solange Juden sich gemäß Lessings Nathan verhalten, sich als Gewaltopfer höchstens rhetorisch zur Wehr setzen oder am besten schweigen, wenn das Verdikt des Patriarchen aus Lessings Stück „Tut nichts! Der Jude wird verbrannt!“ oder das mittlerweile zu Deutschland gehörende „Hamas, Hamas, Juden ins Gas!“ skandiert werden, stellen sie für das Umfeld kein Problem dar.
Sobald sie sich aber wehren, schlägt das Mitgefühl in Antipathie und Ressentiment um. Juden müssen ideal bleiben. Der Rest der Menschheit darf sich erlauben, real zu sein.

Veranstaltungskategorie:
VHS – Volkshochschule Aachen
Peterstraße 21-25
52062 Aachen
Deutschland
+ Google Karte
Telefon: 024147920
www.vhs-aachen.de