Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Ludwig Forum

+ Google Karte
Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 1807104

www.ludwigforum.de

Öffnungszeiten:
Di-So, 10:00-17:00 Uhr
Do, 10:00-20:00 Uhr

Derzeitige Ausstellungen

Digital Games – Kunst und Computerspiele
09.11.2017-15.04.2018

 

LuForm. Design Department
Update 5: seit Do, 15.02.2018, 19:00 Uhr

 

Valdis boliņš – und wie FLUXUS nach Aachen kam
Als 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der RWTH auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis boliņš. Er war in den späten 1960er Jahren treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH und gründete die Galerie Aachen mit.
Anhand von Fotos, Filmen und Originaldokumenten stellt die Ausstellung das Leben und Wirken Valdis boliņš vor. Die Präsentation bildet den Auftakt der Ausstellung Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder die Macht der Ohnmächtigen.
23.03.-19.08.2018

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Mai 2018

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

20. Mai 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

20. Mai 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

22. Mai 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

23. Mai 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

„Vom Straßenkampf zum Rittergut. Wie manche 68er nach rechts abmarschierten“

24. Mai 2018 · 18:00
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Vortrag Otto Köhler Nur Springers BILD ist wieder das, was es schon 1968 war – der Volksgerichtshof des gesunden Volksempfindens. Die 68er aber sind, wenn sie es je waren, längst keine einheitliche Kohorte mehr. Sie sind auseinandergelaufen. Auch bis weit ins völkische Lager. Otto Köhler (*1935), Journalist und Publizist, studierte Philosophie, Geschichte und Volkswirtschaft in Würzburg und Westberlin. Er war Redakteur der satirischen Zeitschrift Pardon, danach Medienkolumnist beim Spiegel, 2007 erhielt er den Kurt- Tucholsky-Preis. Heute ist er Mitherausgeber der…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

25. Mai 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

26. Mai 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Comiciade-Workshop

26. Mai 2018 · 14:0015:30
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Unter Anleitung erfahrener Comic-Zeichner werden alle Aspekte des Comics erarbeitet. Vermittelt wird dabei die grundsätzliche Zeichentechnik der Comics. Der Workshop ist kostenfrei – aufgrund der hohen Nachfrage wird um Anmeldung unter workshop@comiciade.de gebeten.

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

27. Mai 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

27. Mai 2018 · 12:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 12:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 27. May 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

27. Mai 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

29. Mai 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

30. Mai 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »
Juni 2018

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

1. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

2. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Premiere: Theater K zeigt Kaspar

2. Juni 2018 · 20:00
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

3. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

3. Juni 2018 · 15:00
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro Heute um 15:00 Uhr: Kuratorenführung mit Andreas Beitin

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

5. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

6. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Flashes of the Future

7. Juni 2018 · 18:00
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Kuratorenführung mit Sabine Halver und Sonja Wunderlich

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

8. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

9. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

9. Juni 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

10. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

10. Juni 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

10. Juni 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

12. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

1968 – „Berlin – Stadt der Revolte“

12. Juni 2018 · 19:00
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Lesung von Peter Wensierski Mit Filmbeiträgen der Autoren & anschließender Diskussion „Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt“: Überall in Berlin finden sich Orte, die Schauplätze von Revolten waren: der Studentenbewegung im Westen, der Oppositionellen im Osten, der Feministinnen, Hausbesetzer und Punks in beiden Teilen der Stadt. So sehr sich die Reaktionen der jeweiligen Staatsmacht auf die jungen Rebellen beiderseits der Mauer auch unterschieden, überraschend ähnlich waren die Motive und der Mut der Menschen, die gegen überholte Ordnungen und Autoritäten aufbegehrten.…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

13. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Film und Vortrag von Hannes Heer: „Mein 68. Ein verspäteter Brief an meinen Vater“

14. Juni 2018 · 18:00
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

1965 bis 1968 stellte die Generation der im Krieg oder kurz danach Geborenen die Vertrauensfrage: Sie protestierten gegen die Lüge der eigenen Eltern, mit der sie aufgewachsen waren und gegen die nach 1945 von Staat und Gesellschaft betriebene Auslöschung der deutschen Schuld. Die Notstandsgesetze, der Völkermord der USA in Vietnam, die Erschießung von Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 und der durch die Hetze der Springer-Presse vorbereitete Mordanschlag auf Rudi Dutschke im April 1968 führten dazu, dass Millionen junger Menschen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

15. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

16. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Workshop Breakdance und Tanztheater mit Rawmantic (KERAAMIKA)

16. Juni 2018 · 11:0012:30
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Im Rahmen von GroundConference#6 – Vernetzungs- und Veranstaltungsplattform für die junge Tanzszene Anmeldungen und Tickets unter ticket@artbewegt.de

Mehr erfahren »

Urban dance battle

16. Juni 2018 · 12:3018:00
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Im Rahmen von GroundConference#6 – Vernetzungs- und Veranstaltungsplattform für die junge Tanzszene Anmeldungen und Tickets unter ticket@artbewegt.de Hip Hop 1o1 Creative Team Battle 2o2 Breakdance 1o1 Judges: Frieda Frost / Rawmantic / Sugar Rae / Timothy DJ: DJ C-Stone Host: Wickedminds

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

16. Juni 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

A.K.A. – Urbanes Tanztheater

16. Juni 2018 · 20:3021:30
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Im Rahmen von GroundConference#6 – Vernetzungs- und Veranstaltungsplattform für die junge Tanzszene Anmeldungen und Tickets unter ticket@artbewegt.de Welchen Teil von mir will ich mit anderen teilen, was behalte ich für mich. Sieht die Community wirklich nur das was ich sie sehen lassen will? 7 Tänzer/-innen unterschiedlichen Alters mit unterschiedlichen Hintergründen zeigen ihren persönlichen Umgang mit Öffentlichkeit und Privatsein als zeitgenössisch-urbane Tanzperformance.

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

17. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

17. Juni 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

17. Juni 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

19. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

20. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Ein Dia-Abend von der Revolution – Ein Film von Franz Wanner

21. Juni 2018 · 18:00
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Zwischen Archivbildern und aktuellen Interviews entwirft „Ein Dia-Abend von der Revolution“ eine Erzählung der 68er-Bewegung an der Akademie der Bildenden Künste München. Die im Film verwendeten Dias nahm der damalige Hausmeister der Kunstakademie in der Absicht auf, die Protestmalereien der Studierenden als Sachbeschädigung zu dokumentieren. Zu Wort kommen Hans-Jochen Vogel, Johannes Constantinides, Alrun Prünster, Raimer Jochims, Rita Mühlbauer, Wolfgang Schikora, u. a. Deutschland 2008, 45 Min., deutsch Eintritt frei

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

22. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

23. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

23. Juni 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

24. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

24. Juni 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

24. Juni 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

26. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

27. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Stadtguerilla und Kulturrevolution nach 1968

28. Juni 2018 · 18:00
Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Vortrag von Sebastian Baden Welche Revolution haben die Künstler/-innen der Neo-Avantgarde initiiert? Haben ihnen die Kaufhausbrandstifter 1968 die Show gestohlen? Wie steht es um die Ästhetik einer „semiologischen Guerilla“ in der Kunst von heute? Diesen Fragen wendet sich der Vortrag von Sebastian Baden zu, Kurator für Skulptur / Zeitgenössische Kunst an der Kunsthalle Mannheim und Autor des Buches „Das Image des Terrorismus im Kunstsystem“ (2017). Eintritt frei

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

29. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

30. Juni 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

30. Juni 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »
Juli 2018

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

1. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

1. Juli 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

3. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

4. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

6. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

7. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

7. Juli 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

8. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

8. Juli 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

8. Juli 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

10. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

11. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

13. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

14. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

14. Juli 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

15. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

15. Juli 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Theater K zeigt Kaspar

15. Juli 2018 · 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Samstag stattfindet und bis 14. July 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 15. July 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Von Peter Handke „Kaspar“ des damals 24-jährigen Peter Handke wurde am 11. Mai 1968, am Tag des Sternmarsches auf Bonn gegen die Notstandsgesetzgebung, uraufgeführt und sogleich als einer der wichtigsten Theatertexte der Zeit wahrgenommen. Das Stück zeigt eine gesellschaftliche Kernreaktion: der sprachlose Einzelne wird durch die öffentliche Ordnung der Sprache, die hier einer Folterung gleicht, zum angepassten Sprechen gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ zeigt das Theater K…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

17. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

18. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

20. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

21. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

22. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

22. Juli 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

24. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

25. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

27. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

28. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

29. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

29. Juli 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

31. Juli 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »
August 2018

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

1. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

3. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

4. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

5. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

5. August 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

7. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

8. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

10. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

11. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

12. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Themenführung „Flashes of the Future“

12. August 2018 · 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 3:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

In der Zeit vom 20.04. bis 18.08.2018 finden sonntags um 12:00 und um 15:00 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“ statt und von 12:00 bis 16:00 Uhr Kinderladen/Kinderbetreuung. Kosten für die Führung 2 Euro

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

14. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

15. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »

Valdis Āboliņš und wie FLUXUS nach Aachen kam

17. August 2018 · 10:0017:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag stattfindet und bis 19. August 2018 wiederholt wird.

Ludwig Forum, Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte

Als am 20. Juli 1964 mit Künstlern wie Joseph Beuys, Wolf Vostell und Robert Filliou die Größen der FLUXUS-Bewegung im Audimax der Technischen Hochschule auftraten, war die performative Avantgarde-Kunst mit einem Paukenschlag in Aachen eingefallen. Zur skandalträchtigen Aktion hatte der damalige Kulturreferent der Studentenvertretung eingeladen – Valdis Āboliņš. Der aus Lettland stammende Āboliņš (1939-1984) war in den späten 1960er-Jahren nicht nur die treibende Kraft hinter zahlreichen Kunstaktionen an der Aachener TH. Die vom ihm mitgegründete Galerie Aachen zeigte legendäre Ausstellungen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren