D 2018 | Regie: Moritz Riesewieck, Hans Block, 88 Min., Start: 17.05.
Die meisten von uns benutzen sie täglich, aber die wenigsten von uns wissen wirklich, wie sie funktionieren: Soziale Netzwerke bestimmen längst unser Leben. Erst allmählich beginnen wir zu begreifen, dass wir nicht nur Nutzer sondern auch Benutzte sind. Zum einen als millionenschwere Daten-Nutztiere, zum anderen – und hier wird nun auch das amerikanische Rechtssystem hellhörig – als willig steuerbare Masse. Wie sehr das Vorenthalten von Informationen und die zielgerichtete Beeinflussung durch Filterbubbles die demokratischen Grundfesten erschüttern und inwieweit Facebook, Google und Co. dafür Verantwortung tragen, damit beschäftigt sich unter anderem gerade der US-Senat. Auch der Dokumentarfilm „The Cleaners“ von Moritz Riesewieck und Hans Block befasst sich mit den Mechanismen hinter der Zensur und Kontrolle der Internetkonzerne. Dabei sind nicht etwa Algorithmen dafür verantwortlich, was und was nicht auf Netzwerken wie YouTube oder Face-
book gezeigt werden darf. In Wahrheit sitzen einfache Leute in kargen Büros in Manila vor dem Bildschirm und bewerten bis zu 25.000 Bilder täglich nach ihrer Tauglichkeit. Dem Horror, dem sie ausgesetzt sind, der Verantwortung und ihrer Fehlbarkeit geben die Filmemacher ein erschreckendes Gesicht. Ihr Film liefert zwar keine Antworten, stellt jedoch eine Menge unbequemer Fragen.

THE CLEANERS Trailer German Deutsch (2018)

zurück Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
weiter Kimiko goes Campus