Muffeter Weg 5 geräumt


Heute morgen gegen 6 Uhr wurde das besetzte Haus im Muffeter Weg 5 in Aachen durch ein Polizeiaufgebot geräumt. Es wurden insgesamt sieben Personen in Gewahrsam genommen.

Der Muffeter Weg 5 war am 30.06.18 besetzt worden, nachdem das Gelände jahrelang leer stand. Seitdem fanden dort viele Aktionen statt, Haus und Garten wurden wieder nutzbar gemacht und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Viele Menschen, auch aus der Nachbarschaft, kamen vorbei, haben mitgemacht, unterstützt und sich über den tollen Garetn gefreut. Das Projekt bekam solidarische Bekundungen von ganz verschiedenen Seiten.

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) hatte die Besetzung zunächst geduldet, nach Ablauf der ersten Woche jedoch Strafanzeige gestellt.
Verhandlungen mit den Besetzer/-innen seien nach Angaben des BLB gescheitert. Jedoch hat es laut der Besetzer/-innen kein Verhandlungsangebot vonseiten des BLB gegeben. Sie wurden lediglich aufgefordert, das Haus freiwillig zu räumen. Das war aus ihrer Sicht jedoch keine Option.
Dem BLB seien „die Hände gebunden gewesen“, er musste nun durch die Polizei räumen lassen.
Die Besetzer/-innen hätten sich jedoch gewünscht, das Haus unentgeltlichen zur Nutzung zur Verfügung gestellt zu bekommen, um eine Begegnungsstätte mit öffentlichem Garten aufzubauen.
Stattdessen steht das Haus nun wieder leer. Der BLB hat keine weiteren Pläne was damit passieren soll.

Innerhalb kurzer Zeit wurde das Haus durch den BLB und die RWTH mit Brettern und Mauern verbarrikadiert, ein Zaun soll noch ergebaut werden.

Trotz der Räumung werten die Besetzer/innen die drei Wochen als Erfolg und bedanken sich bei allen, die sie unterstützt haben.

zurück Heute schon einen Baum gegossen?
weiter Die [Platzhalter]: Die Frau von Früher