Bist du der Hauptgerichttyp? Ich schon. Am liebsten bestelle ich einfach nur ein einziges Gericht und erwarte, dass ich davon satt und glücklich werde. Insbesondere gilt das nach einem alkoholbedingten Absturz am Vorabend.

Weder willens, viel zu reden, noch wirklich in der Lage, eine Speisekarte zu studieren, bringe ich bei einem massiven Hangover die kulinarische Panzerfaust in Anschlag, die die Leere in Kopf und Magen verlässlich bekämpft: das Reparaturschnitzel. Der Begriff war mir bis vor kurzem gänzlich unbekannt, wie ich gestehen muss. Dabei beschreibt er doch allzu treffend, worum es bei der Maßnahme eigentlich geht. Zwar eignet sich so gut wie jede fetttriefende Speise als Indikation bei einem Kater – das Rahm- oder Sahneschnitzel ist aber unbestritten der Klassiker für die physische und vor allem psychische Wiederherstellung des schwer Leidenden.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für das Reparaturschnitzel bietet das Meisenfrei in der Südstraße. Dort stehen die Varianten Paprika-Rahm-Schnitzel, Champignon-Rahm-Schnitzel und Sahneschnitzel mild, scharf oder extrascharf (jeweils 9,90 Euro inklusive Beilage und Salat) zur Auswahl. Ich empfehle das Sahneschnitzel in der Variante extrascharf. Erstens irritieren mich im besagten Zustand Brocken in der Soße und zweitens bekämpft die Schärfe sehr effizient den pelzigen Geschmack auf der Zunge.

Die Schnitzel sind exorbitant groß. Sie füllen quasi den ganzen Teller, so dass die Beilagen auf das Fleisch gehäuft werden müssen. Das Schweinefleisch ist von guter Qualität und die Zubereitung verrät den Profi am Herd. Nicht nur sind die Schnitzel schön dünn geklopft, sondern die Panade löst sich stellenweise locker vom Fleisch. Nie ist das Schnitzel trocken. Es sei ausdrücklich gesagt, dass die Portion den ganzen Mann erfordert. Die Herausforderung besteht darin, mit der Mahlzeit durch zu sein, bevor das Fresskoma einsetzt. Ist es vollbracht, ist man nicht nur pappsatt, sondern hat auch das Gefühl, an diesem Tag wenigstens irgendetwas geleistet zu haben.

Ich trinke im Meisenfrei zum Reparaturschnitzel gerne ein oder zwei helle Löwenbräu. Da habe ich das Konterbier dann direkt schon mit dabei. Wohl bekommʼs!
Meisenfrei
Südstraße 25, meisenfrei-aachen.de

zurück Ist das Leben nicht unschön?
weiter Hallo Biggi (August 2018)