Docfest on Tour: beim KuKuK, auf Vogelsang, bei der Selfkantbahn


DOCFEST ON TOUR ist ein gemeinsames Projekt von Docfest Documentary Film Festival Maastricht, AG DOK WEST und Happy Endings Film. Dokumentarfilme werden an besonderen Orten in der Euregio Maas-Rhein gezeigt, am Fr, 10. August 2018 bei KuKuK an der Grenze und am 1. September 2018 auf Vogelsang. Am 29. September wird Station bei der Selfkantbahn gemacht.

Programm:

Fr, 10.08., KuKuK an der Grenze, Eupener Straße 420, 52076 Aachen

17:30-23:00 Uhr: CaféBar im Kukuk mit Bier und Leckereien
19:15-20:00 Uhr: Auf der Terrasse Gelegenheit mit den unterschiedlichen Aktivisten von STOP TIHANGE ins Gespräch zu kommen.
18:00-18:42 Uhr: Film „Tihange – Die Jugendlichen kommen zu Wort!“ von NoCase 2018


30 Jugendliche aus der Städteregion Aachen im Alter zwischen 12 und 25 Jahren haben mit der gemeinnützigen inklusiven Filmgesellschaft NoCase einen Film über ihre Ängste in Bezug auf die veralteten belgischen Kraftwerke vor unserer Haustür gedreht. Dokumentarisch eingefangene Gedanken und fantasievoll gespielte Szenarien, was ein GAU bedeuten könnte.
18:45-19:15 Uhr: Filmgespräch mit NoCase Geschäftsführerin Claudia Schmoldt und den mitwirkenden Jugendlichen
20:00-21:22 Uhr: Fukushima – Nichts ist, wie es war
Patrick Hörl & Kei Matsumoto
Der Film erzählt die Geschichte der Reporter von Fukushima und zeigt, was sie erlebten und erleben. Die Mitarbeiter der regionalen Fernsehstation Fukushima Central Television (FCT) waren die ersten, die das Desaster filmten. Selbst mitten in der Katastrophe filmen sie, was sich um sie ereignet. Oft können sie die wahre Bedeutung dessen, was sich ihnen zeigt, noch nicht erkennen. Zunächst von den eigenen Emotionen überwältigt, beginnen sie, langsam, Tag für Tag, ein immer vollständigeres Bild dessen zu zeigen, was sich ereignet. Bis heute sind sie die Chronisten der Ereignisse und des stetigen Kampfes der Region um eine neue Perspektive.
20:25-21:00 Uhr: DocTalk
Filmgespräche mit Patrick Hörl (Regisseur des Films Fukushima) und der Filmgruppe Nocase (Tihange – Die Jugendlichen kommen zu Wort)

Das ganze Programm am KuKuK: Hier gehts zum PDF

Sa, 01.09., Vogelsang IP, 15:00-23:00 Uhr

16:00, 16:30 & 17:00 Uhr
Minikino im Rotkreuz-Museum
„Um zu leben“
 Miriam Pucitta & Michael Chauvistré (Deutschland, 2015)
22 Min., Deutsch gesprochen, Englische Untertitel
Werkstattfilm mit jugendlichen Flüchtlingen. Der Film vermittelt ein Gespür dafür, was es heißt, wenn sich Kinder allein auf den Weg nach Europa machen. Auch wenn sie hier liebevoll aufgenommen werden, haben sie traumatische Erlebnisse im Gepäck, die sie weiter in sich tragen.
15:00, 15:30, 16:00, 16:30, 17:00, 17:30 Uhr
Burgschänke & Vorlesungssaal: Historisches Filmmaterial aus der NS-Zeit
20:00 Uhr: Im Kulturkino Vogelsang IP wird an dem Abend der Film „Wildes Herz“ gezeigt. Mit funkelnder Radikalität und dem Finger stets am Abzug stellen sich die Mitglieder der Band „Feine Sahne Fischfilet“ gegen Nazis, Leerstand und Wendeverliererfrust. Der Schauspieler und Produzent Charly Hübner erzählt in dem Film die Geschichte von dem Frontmann Monchi, seinem Leben zwischen stürmischem Punk-Furor und energischem Lokalpatriotismus. In dem Film geht es um den Rechtsruck im Osten und um Menschen, die gegen Fremdenfeindlichkeit, Sexismus und Homophobie eintreten. Neben diesem Hauptfilm wird historisches Filmmaterial an authentischen Orten gezeigt, Führungen durch das Kulturkino werden angeboten und vieles mehr. Zum Ausklang spielt die Aachener Band Trademark Highlights aus der Jazzrock-Historie und Funk-Leckerbissen aus den 1980ern bis heute.
Tickets sind in der Abendkasse erhältlich und kosten 6 Euro, Parken für den ganzen Tag 4 Euro.
Das ganze Programm auf Vogelsang: Hier gehts zum PDF

Sa, 29.09., Selfkantbahn

12:00, 14:31, 16:55 Uhr
Kinowaggon von Schierwaldenrath nach Gillrath
13:00, 15:30, 18:00 Uhr
Kinowaggon von Gillrath nach Schierwaldenrath
Rangierer
Jürgen Böttcher, (DDR, 1984), 22 Min., Deutsch gesprochen
20:00 Uhr: Wagennhalle Schierwaldenrath
Film: „Neben den Gleisen“
Dieter Schumann, (Deutschland, 2016), 85 Min.
Deutsch gesprochen mit englischen Untertiteln
Das ganze Programm bei der Selfkantbahn: hier gehts zum PDF

 

zurück Deine Juliet
weiter Es geht eine Träne auf Reisen