Projekt SHIFT: Florian Beckers


Foto: Florian Beckers

Henri Cartier-Bresson war mit seinem fotografischen Werk immer Vorbild und Inspirationsquelle für Florian Beckers Arbeit. Er gehört mit seiner Maxime des „entscheidenden Augenblicks“ zu einer der wichtigsten Positionen der modernen Fotografie.

Im Gegensatz zu den Fotografien von Cartier-Bresson zeigen Beckers Arbeiten weniger den Höhepunkt eines Ereignisses, vielmehr ist das Dargestellte in den Fotografien Hinweis auf ein „Davor“ u./o. „Danach“. Das Wesentliche liegt bei seinen Arbeiten also außerhalb der Abbildung und muss durch die Vorstellungskraft des Betrachters erschlossen werden.
18.08.-16.09.2018
Vernissage: Sa, 18.08.2018, 12:00 Uhr

zurück „Spießigkeit hat ihre Grenzen“ – Poebelei in der Gravieranstalt
weiter Open Air Kino – CHIO Aachen