Fotoausstellung in der Gravieranstalt Aachen

Eine Premiere gilt es anzukündigen – die erste von der MOVIE-Redaktion kuratierte Ausstellung. Birgit Franchy, Eckhard Heck, Johannes Twielemeier und Jochen Windgasse stellen Fotografien aus, deren Sujets sich um die Region drehen und die alle einen seriellen Charakter aufweisen. Aachen steht also im Fokus, auch wenn das nicht unbedingt auf den meisten Motiven erkennbar sein wird (vermutlich auf den allerwenigsten). Da wir dieses Heft der Traurigkeit widmen, wurde schnell klar, dass sich dieses Thema auch in der Ausstellung auf die ein oder andere Weise wiederfinden soll – eher subtil, eher en passant oder auch mal leicht entgegengesetzt. Wenn man eine gemeinsame Klammer definieren müsste, so könnte man den Charakter der Fotoarbeiten als lakonisch bezeichnen, als unprätentiös, teils melancholisch und hier und da etwas surreal. Es sind eben nicht die spektakulären Schauplätze und Motive, die den Alltag prägen (in Aachen schon mal gar nicht), sondern die kleinen Details am Rande, das bisher nicht Gesehene, Bemerkte, in vielen Fällen Flüchtige oder nicht mehr Vorhandene. Ein paar Appetizer auf dieser und der nächsten Seite mögen das ein wenig illustrieren.

Vier Leute werden also die wunderbaren Räumlichkeiten in der Gravieranstalt bespielen. Zwei davon – aufmerksamen regelmäßigen Lesern wird es beim Studium dieser Zeilen bereits aufgefallen sein – gehören zum engsten Redaktionskreis. Wir erklären uns also in diesem Fall ausdrücklich für befangen und versuchen gar nicht erst, das in irgendeiner Weise zu kaschieren. Was uns allerdings trotzdem nicht davon abhält, anzunehmen, dass es alles in allem eine runde Sache werden könnte.
In der Regel dauern Ausstellungen ein paar Wochen, diese jedoch nur drei Tage – und wir haben vor, sie auch zu nutzen. Freitag um 19:00 Uhr beginnt die Vernissage mit DJ-Begleitung, und im weiteren Verlauf des Wochenendes wird es noch den ein oder anderen zusätzlichen Programmpunkt geben.
21.-23.09.2018
Gravieranstalt, Ottostraße 85
gravieranstalt-aachen.de

Das Programm:

Vernissage:
Freitag, 21. September 2018, 19 Uhr

Öffnungszeiten:
21. September 2018: 19-24 Uhr
DJ 110 % ab 19 Uhr

22. September 2018: 14-24 Uhr
DJs Eckhard Heck & Volker Fleck ab 20 Uhr

23. September 2018: 14-20 Uhr

 

 

zurück Open Air Kino – CHIO Aachen
weiter Zur Hölle mit den anderen