Honig im Kopf


Schauspiel nach der Bühnenfassung von Florian Battermann in einer Bearbeitung von René Heinersdorff, basierend auf dem gleichnamigen Film. Ab dem 13. September 2018 im DAS DA Theater.

Amandus, einst angesehener Tierarzt, begibt sich auf die letzte und schwierigste Reise seines Lebens, eine Reise in die Dunkelheit des Geistes. Um sie nicht alleine zu begehen, zieht der an Alzheimer Erkrankte nach dem Tod seiner Frau zu Sohn Niko und seiner Familie.
Die zerrüttete Beziehung Nikos hält dieser Belastung nicht stand und so blüht Amandus das gleiche Schicksal wie den meisten Menschen in seiner Situation: ab ins Pflegeheim.
Doch die Eltern haben die Rechnung ohne Tochter Tilda gemacht. Die Liebe eines Kindes zersprengt so manche Ketten und so wird der kurze Weg in die triste Pflegeeinrichtung gegen einen ausgedehnten, abenteuerlichen Trip ins sonnige Italien getauscht, bei dem Enkelin und Großvater über sich hinaus und in die Krankheit hinein wachsen.
Eine bewegende Geschichte über die Macht der Liebe, den Umgang mit Verlust, die Kraft der Familie und die Erkenntnis, dass man mehr ist, als die Summe der Erinnerungen.
„Kitsch ist immer subjektiv“ sagte Til Schweiger, Drehbuchautor und Regisseur des gleichnamigen Filmes, in einem Interview. Die Gefahr der Übersentimentalisierung eines so intensiv auf das Gemüt drückenden Stoffes ist groß. Zum Glück ist Regisseur Tom Hirtz nicht für seine Sentimentalität bekannt, sehr wohl aber für seine Empathie, das Menschliche in subtile Bilder zu verwandeln, die bewegen aber niemals erdrücken. Mit Angela Ahlheim (Vincent will Meer) als Tilda, Wolfgang Rommerskirchen (Inside IS) als Amandus, Tobias Steffen (Eine Sommernacht) als Niko und Gast Franka Engelhard als Sarah, Nikos Ehefrau, verspricht die Inszenierung Herz, Schmerz und eine Portion Humor.

Honig im Kopf

Inszenierung: Tom Hirtz | Bühne und Kostüme: Frank Rommerskirchen
Premiere: Do, 13.09., 20:00 Uhr
Das Stück läuft an zahlreichen Terminen bis Oktober (Do, Fr, Sa jeweils um 20:00 Uhr; So um 18:00 Uhr).

zurück Ein Zeichen gegen den Verpackungswahn
weiter Parkflimmern im Kennedypark Aachen