Theater K im Tuchwerk: Yann & Beatrix


„Allein im Bett, im Bauch, im Kopf“ – so fühlt sich Beatrix. Sie ist schön, jung, gelangweilt und vielleicht auch reich und wartet in ihrem Himmelbettloft auf ihren Prinzen. Damit dieser endlich auftaucht, hat sie die ganze Stadt mit Zetteln plakatiert, auf denen sie demjenigen, der es schafft, sie zu interessieren, zu rühren und zu verführen eine hohe Summe bietet.


Bislang ist das niemandem gelungen, Beatrix muss mit Enttäuschungen leben, selbst der Pizzabote hat sich in der Tür vertan. Bis Yann auftaucht. 33 Stockwerke hat sich der Mann, der jung genug ist, 33 Stockwerke zu Fuß zu meistern und alt genug, aus der Puste zu geraten, zu Beatrix durchgekämpft. In dem modernen Märchen sucht er das schnelle Geld, sie die große Liebe. Zu Wort kommen lässt sie ihn dabei kaum, erzählt Geschichte um Geschichte, um sich interessant zu machen oder sich selbst zu unterhalten, dabei sollte er sie doch interessieren. Yann lässt dennoch nicht locker, er will das Geld, egal welche Mittel er einsetzen muss und schließlich ist sie es, die nicht mehr loslassen will. Ein Reigen aus Lügen, Versprechungen, Anziehung und Abneigung beginnt. Was ist dabei wahr und was nicht? Was ist Wunsch und was Wirklichkeit? Und welche Rolle wird das Messer spielen, das Yann mitgebracht hat? Happy End oder Drama, alles scheint möglich.

Foto: Gerd Plitzner

Svenja Triesch und Marvin Moers verzaubern mit ihrem leichten Spiel in dem Stück der kanadischen Autorin Carole Fréchette, das zwischen Märchen und Kammerspiel wechselt. Nicht unbedingt nötig ist der Einsatz eines Erzählers, der sporadisch auftaucht.
Alles in allem ein sehr unterhaltsamer Abend, der von einem Teil des Publikums mit Standing Ovations honoriert wird. Bezaubern tut auch die Bühne und der Zuschauerraum, diesmal dem Foyer Rouge der Bastei nachempfunden, dem ehemaligen Standort des Theater K. Annette Schmidt, die das Stück inszeniert hat, zeigte sich bei der Premiere zufrieden und verriet, dass das Theater K nun endgültig im Tuchwerk in der Soers angekommen ist und bleiben wird.

Theater K im Tuchwerk
Yann & Beatrix
So, 19.08., 17:00 Uhr | Fr, 31.08., 20:00 Uhr | So, 02.09., 17:00 Uhr | Fr, 07.09., 20:00 Uhr Fr, 14.09., 20:00 Uhr | Fr, 05.10., 20:00 Uhr | Sa, 06.10., 20:00 Uhr | Fr, 12.10., 20:00 Uhr | Sa, 13.10., 20:00 Uhr | So, 14.10., 17:00 Uhr

Fotos: Birgit Franchy

zurück „Im Kino gewesen. Geweint.“
weiter Was vom Leben übrigbleibt