Straßentheater, Tanz, Artistik und jede Menge Spektakel in Heerlen

Die 28. Edition von Cultura Nova findet von Freitag, dem 24. August, bis Sonntag, 2. September, statt. Die Eröffnungsperformance unter freiem Himmel, traditionell bei freiem Eintritt, wird in diesem Jahr von der italienischen Kompanie Kitonb gestaltet. „Carillon – the flight of time“ verspricht ein urbanes Spektakel, surrealistische Bilder, Tanz und Artistik und eine traumartige Reise durch das Universum.
Das Theater Titanick aus Münster und Leipzig organisierte im vergangenen Jahr an zwei Abenden Vorprogramm von Cultura Nova. In der aktuellen Produktion
„Alice on the run“ wird das Märchen von Alice im Wunderland ins Hier und Jetzt geholt – mit skurrilen Charakteren, faszinierenden Objekten, Spezialeffekten und berührender Musik. Die Outdoor-Performance wird in Kerkrade direkt neben dem Rodahal präsentiert.

Am 30. und 31. August und am 1. September ist die berühmte Recirquel Company Budapest im Theater Heerlen zu Gast. Die ungarische Zirkus-Theatergruppe entführt in „Paris de Nuit“ in das lebhafte Pariser Nachtleben der 1930er Jahre. Ein Abend voller Schönheit und Sehnsucht, aber auch von Einsamkeit und Verlust, inspiriert von der charakteristischen Welt des berühmten ungarischen Fotografen Brassaï, der einzigartige, gewagte und berührende Momente des Pariser Nachtlebens festgehalten hat.
Die belgische Theatergruppe Laika bietet mit „Cantina“ eine festliche Kantine in einem Zelt auf der Burg Van Grunsvenplein. Die Welt des Theaters trifft auf eine Welt kulinarischer Highlights.

Zu den musikalischen Highlights gehört sicherlich auch ein Exklusivauftritt der legendären Einstürzende Neubauten mit dem Programm „Lament“, einer Auftragsarbeit zum Ersten Weltkrieg, im Limburgsaal des Parkstad Limburg Theaters. Noch spektakulärer wird es sicherlich bei Carl Orffs unverwüstlichem Meisterwerk „Carmina Burana“ in einer Inszenierung der katalanischen Avantgarde-Tanztheatertruppe Les Fura dels Baus in der Heerlener Quarzsandgrube Beaujean. Das Open-Air-Event mit rund 180 (!) Musikern und Tänzern ist sicherlich etwas, das man nicht alle Tage (und Jahre) geboten bekommt.
24.08.-02.09.2018
diverse Locations, Heerlen
culturanova.nl

zurück Hinter den Kulissen: Künstlerbetreuerin beim HAASte Töne?!-Festival 2018
weiter Ich hatte meine Gründe, wa?