Tag des offenen Denkmals. Los nach Aachen-Nord zu den Talbot-Häusern, die gerade von der gewoge saniert werden. Sicher 100 Menschen hatten die gleiche Idee.
Erkenntniss 1: Sozialwohnungen werden besser ausgestattet, als die, die frei auf den Markt geworfen werden. Für die Sozialwohnungen gibt es höhere Standards, so muss jede einen Freiplatz (Terrasse oder Balkon) haben. Für die anderen gibt es diese Vorgabe nicht.
Erkenntnis 2: Wohnungen sind heute so gut gedämmt und isoliert, dass kein Lüftchen mehr hinein- und hinausdringt. Das muss heute eine eingebaute Lüftung erledigen. Spart das Energie? Wie ist das Raumklima?
Erkenntnis 3: Die Wohnungen sind in sich alle barrierefrei, ein Aufzug fehlt jedoch aus Denkmalschutzgründen in den Altbauten.

Talbothäuser Aachen-Nord | Foto: Birgit Franchy
Talbothäuser Aachen-Nord | Foto: Birgit Franchy
Talbothäuser Aachen-Nord | großzügige Freiplätze an den Sozialwohungen. Oben Wohnungen ohne Freiplätze und ohne Förderung.
Hundesalon Aachen-Nord | Hübsches Mäntelchen für Fiffy
Hundesalon Aachen-Nord | Foto: Birgit Franchy
Imbiss Aachen-Nord | Foto: Birgit Franchy
Das ist doch nur ein Wunschtraum oder? Hat schon jemals jemand so eine Lady im Autowaschsalon auf der Haube liegen gehabt? Mein Auto wird jedenfalls immer von netten jungen Herrn mit Migrationshintergrund geschrubt.
Carwash Aachen-Nord | Foto: Birgit Franchy
Carwash Aachen-Nord | Foto: Birgit Franchy
Carwash Aachen-Nord | Foto: Birgit Franchy
Auch in Aachen-Nord gibts was zu Verschenken | Foto: Birgit Franchy
zurück 50 Jahre „anonyme Alkoholiker“ in Aachen
weiter Südstraßenfest im Werk-Kunst-Hof nicht genehmigt