In der Gravieranstalt jagd eine spannende Veranstaltung die nächste. An diesem Wochenende können und konnten Fotografien von Aachen-Nord bestaunt werden. Was gibt es links und rechts der Jülicher Straße zu entdecken? Vorhersehbares wie Lufo und Gasballons sind dabei aber auch überraschende Einblicke in Seitengässchen oder überladene Schaufenster. Hier ging es nicht um ausgefeilte Profiarbeiten, nein jeder war aufgerufen Motive beizusteuern. Das bunte Bilderpotpourri kann morgen von 15 bis 19 Uhr noch besichtigt werden. Zusetzlich wird es eine Sonderaktion geben, die morgen noch benannt wird. Heute war die Designmetrople zu Gast und es konnten Alltagsgegenstände in kleine Kunstwerke verwandelt werden.
Fotos: Birgit Franchy
zurück Bilder: „Frisch gepresst“ live aus dem TAM TAM
weiter Bilder: Julia Scher mit „Delta“ im NAK