„Uus de Region, für de Region“ – so lautet das Motto der diesjährigen Herbstemotionen, einer Benefizveranstaltung, deren Erlös der Hospizstiftung Aachen zugute kommt. Am Donnerstag, den 1.11.2018 findet bereits zum fünften Mal ein abendfüllendes Programm im Theater Aachen statt, an dessen Entstehung – abgesehen von diversen Kooperationspartnern – einige ehrenamtliche Helfer und vor allen Dingen Künstler beteiligt sind.

Ulla Schmidt und Käpten Nobbi leiten durch den Abend

Vorab beginnt der Abend gemütlich und gastronomisch geprägt. Hierbei haben die Besucher die Wahl zwischen dem Wurstrestaurant Hanswurst und der gehobenen Küche des Ratskellers. Der Aufenthalt in Letzterem endet an diesem Abend mit der Übergabe eines „Theater Aachen“-Kunstdrucks, den Ulla Schmidt, ihres Zeichens Vorsitzende des Kuratoriums der Hospizstiftung, Maurice de Boer und seinem Ratskeller-Team zum Dank überreicht. Es wird nicht der letzte Druck des Werkes von Paul Sous aka Käpten Nobbi sein, der an diesem Abend verschenkt wird – denn sämtliche Beteiligte der Veranstaltung spenden ihren Gewinn (Gastronomiepartner), ihren freien Tag (Mitarbeiter des Theaters) beziehungsweise ihre Gage (Künstler des Abends).
Ein Abend im Zeichen der Spendebereitschaft.

Bunter Abend für ein breites Publikum

Im Theater Aachen erwartet die Zuschauer im Anschluss an den ganstronomischen Auftakt dann ein bunter Abend mit einer Mischung aus Darbietungen des Sinfonieorchesters Aachen, einigen Stücken des Chors Cantiamo, einem rasanten Humorprogramm des Comedians Felix Gaudo und der Versteigerung des Paul Sous-Originals „Theater Aachen“.
Gemessen an der Reaktion des Publikums und den nicht enden wollenden Standing Ovations lässt sich auch die fünfte Ausgabe der Herbstemotionen als voller Erfolg verzeichnen.

Informationen zur Hospizstiftum Aachen und den Herbstemotionen: hospizstiftung-aachen.de

Fotos: Greta Arntz

zurück MENSA STAR 2018: Studierendenwerk Aachen schreibt Wettbewerb für Studierende aus
weiter 10.000 Schritte: Frankenberger Viertel im Oktober