Einkaufsstadt Aachen – Shoppingcampagne anno 1950


Die Archivale des Monats Dezember 2018 zeigt ein Werbeheft (mit der Archiv-Signatur NRW 6-84) und mit dem Titel „Christkind kauft in Aachen ein“ aus dem Jahr 1950.

Weihnachtszeit in Aachen – den einen ist der Shoppingtrubel in der Stadt zu viel, die anderen befürchten sterbende Vielfalt und einen sich ausbreitenden Leerstand, der ein Einkaufen bald gänzlich unmöglich machen wird. Auch 1950 machte man sich schon Gedanken, wie man die Bürger zum Einkaufen in der Stadt animieren kann, wie eine Broschüre zeigt, die das Stadtarchiv gerade als „Archivale des Monats Dezember 2018“ präsentiert hat. Unter dem Motto „Christkind kauft in Aachen ein“ wurde das Heft mit 44 Seiten in einer Auflage von 33.000 Exemplaren verteilt.

Aktionstitel „Christkind kauft in Aachen ein“

Nachdem der Einzelhandelsverband Aachen im Jahr 1949 eine Werbeaktion mit dem Titel „Grenzstadt Aachen holt auf“ realisiert hatte, folgte zum Weihnachtsgeschäft 1950 eine neue Aktion. Aus diesem Anlass wurde von der Werbegemeinschaft Aachener Einzelhandelskaufleute ein Werbeheft mit dem Aktionstitel „Christkind kauft in Aachen ein“ herausgegeben, das in der engeren und weiteren Umgebung Aachens kostenlos verteilt wurde.

Anfang Dezember 1950 schickte der Einzelhandelsverband Aachen ein Exemplar dieses Heftes an Oberstadtdirektor Albert Servais und stellte ihm im Begleitschreiben die Frage „Findet die Schrift Ihren Beifall?“. Der Oberstadtdirektor bedankte sich für die Zusendung mit dem Kommentar „Ich bin davon überzeugt, dass sie den gewünschten Erfolg haben wird.“ Offensichtlich fand er die Werbeschrift so interessant, dass er sie zu seinen Akten heften ließ.

Untertitel „Ein Weihnachts-Märchen für Groß und Klein“

Die Broschüre, die in einer Auflage von etwa 33.000 Stück erschien, umfasst 44 Seiten in Größe DIN A 4. Das grafisch aufwändig gestaltete tiefblaue Titelblatt trägt außer dem mittig gesetzten Titel der Werbekampagne „Christkind kauft in Aachen ein“ am unteren Rand noch den Untertitel „Ein Weihnachts-Märchen für Groß und Klein“. In abstrahierter Form zeigt es eine sich wiederholende Reihe von Spielzeug und Deko-Artikeln: ein Schaf, einen Teddybären mit einer Puppe, einen zweirädrigen Karren mit Kutscher und zwei Rentieren, zwei Deko-Holzvögel und zwei Pferde. Oben links ist es mit dem Kürzel des Gestalters gekennzeichnet, dessen Identität bisher nicht ermittelt werden konnte.

„Im Buch an erster Stelle Glänzt AACHEN als DIE Einkaufsquelle!“

Der Inhalt der Broschüre ist eine Mischung aus Werbeanzeigen der Aachener Einzelhandelsgeschäfte, verschiedenen Weihnachtsmotiven und einem sich durch das gesamte Heft ziehenden Gedicht mit Bezug zu den einzelnen Handelssparten. Das Gedicht beginnt mit den Strophen:

„Das Christkind hat in diesen Tagen Herrn Petrus vieles aufgetragen. Ihr wisst‘s genau, Ihr Engelein, Dabei müsst Ihr behilflich sein. Und kurz gesagt, worum es geht: Die Weihnacht vor der Türe steht.

Wo kaufen wir wohl günstig ein? Für Alt und Jung, für Groß und Klein? Dieweil die Englein sind beklommen, Hat Petrus schnell sein Buch genommen. Seht doch, wie er schelmisch lacht, Als hätt‘ er einen Spaß gemacht … Warum? Im Buch an erster Stelle Glänzt AACHEN als DIE Einkaufsquelle! Sogleich die Fahrt beginnen kann,

Meint Petrus, und nun: Wohlan!“ Insgesamt 56 Vierzeiler folgen auf die hier vorstehenden Strophen und spiegeln neben den Anzeigen die ganze Bandbreite des Aachener Einzelhandels im Jahr 1950 wider.

Das Aachener Stadtarchiv zeigt aus seinen Magazinen regelmäßig interessante Stücke als Archivale des Monats. Die Archivale mit einem kurzen Begleittext wird entsprechend in einem Schaukasten im Foyer des Stadtarchivs am Reichsweg sowie digital auf der Homepage des Archivs präsentiert. Die Archivale des Monats Dezember 2018 zeigt ein Werbeheft mit dem Titel „Christkind kauft in Aachen ein“ aus dem Jahr 1950. Das gesamte Heft kann während des Monats Dezember 2018 auf den Internetseiten des Stadtarchivs auch digital durchblättert werden unter www.stadtarchiv-aachen.de

Text: Presseamt der Stadt Aachen

zurück Weihnachtsaktion der Tafeln in der Region Aachen/Düren
weiter schrit_tmacher-Festival 2019