Hallo Biggi (Dezember 2018)


Illustration: Lynn Cosyn

MILCH und ICH: Abgesehen von dem meinigen Lieblings-Kurzfilm „Endlich zu Hause“! -> VOX, in dem 1 Oma die 1käufe ihres Enkels für sie hart kritisiert, anstatt zu danken (sie tränke keine Kokosmilch und wieso er keine Cola SSssserrro mitgebracht habe), ist mein 4hältnis zu Milch an sich gespalten und paradox und 2-spältig. Szene 1975: Ich sitze mit 6 Jahren am Frühstückstisch in der Robensstr. 62. Serviert wurden 1 Nutellabrot und 1 kaltes Glas Milch, vielmehr 1 Glas kalte Milch oder auch 1 volle Tasse. Es war der Inhalt so weiß wie die Tasse selbst, aber ich bekam IMMER so Bauchweh davon, doch es musste sein, weil, was die Mutter hingestellt hatte, war wohl das Bestmögliche oder auch in der damaligen Kinderernährungslehre das i-Tüpfelchen. Aber: Es ist Kälbernahrung! Wir hatten doch keinen Krieg mehr! Man kann Calcium auch in Tablettenform 1nehmen! Es ist 1 Schmerzelixier! Wer aber wusste schon damals etwas von Laktoseintoleranz? Ich schrieb 1 X: „Ich trinke die Milch speter!“ (SIC). Da waren auch mal kleine Stücke drinne (Haut? Gegorenes?), zu allem Überfluss auch noch H-Milch, oh nein. Vollmilch schmeckte wenigstens noch …! EGAL. Kakao besser, auch Erdbeermilch, Geschmack, noch heute brauche ich überall Geschmack dran u drinne u am besten wenig Zucker, aber na ja! Es helfen immerhin Antimilchenzymtabletten! Mein Lieblingsgetränk ist nun als Erwachsene leider COLA, weil ich als Kind keine bekam. Genauso wie Süßigkeiten …, die gabs nie und wenn, nur abgezählt! Es sollte alles der Gesundheit dienen, Maß halten auch sehr gut, könnt man es nur! Geboren wurde ich 1969 (2 Monate zu früh, Sternzeichen passte, deshalb kam ich dann … 🙂 … VIRGO) in 1 jugoslawischen Restaurant; meine Mutti dachte, sie habe Blähungen vom Weißkrautsalat, mein Fuß kam zuerst; dann ich mit Blaulicht ins K-haus, dazu gebrochene Leisten, aber das war ich trotzdem …! M. Mutti dann gab so viel MILCH, dassi die ganze Säuglingsstation mit ernähren konnte! Der Mensch ist 1 Säugetier, aber ab wann hat man denn die Intoleranz der Laktose eigentlich? Voll unlogisch, oder ist das jetzt Mode wie die Schockdiagnose Autismus? … oder besser noch Asperger-Syndrom?
MADxxx KISS.

zurück Nationalstraße: Der letzte Römer
weiter Milk and Blood