Thomas „Pallo“ Palenberg, Musiker und Studiobetreiber und vielen als Bassist von Señor Torpedo bekannt, hat ein neues Digital-Label ins Leben gerufen – Dada Inc. #rec.
Bislang sind zwei Veröffentlichungen erschienen. Die erste EP kommt von Dada Inc. aka dem Labelchef himself. „What if You’re wrong“ ist ein warmer, ambienter Track mit minimalem Jazz-Flavour, diversen Vocal-Einsprengseln, Piano-Chords und dubbigem Bass. „Diesel“ ist technoider und deutlich mehr Uptempo, mit markanten Dubtechno-Infusionen, wabernden Basslines und kleinen Soundspielereien.

Die zweite EP kommt von Oswald Mueller. „To the Moon and Back“ ist ein achtminütiger Mid-Tempo-Track mit dunklen, flächigen Chords und kurzen Vocal-Schnipseln; das ähnlich lange „Detroit“, eine hymnische Detroit-Hommage an der Schnittstelle zwischen House und Techno, wartet mit androiden Vocoder-Vocals und pulsierender Bassline auf.

Zwei gelungene und stimmige Releases, die das Genre nicht neu erfinden, ihm aber ein paar interessante Facetten hinzufügen.
Beide gibt es auf Spotify im Stream und bei Bandcamp zum Download.
dadaincrec.bandcamp.com
facebook.com/dadaincaudio

zurück APPLAUS fürs Dumont
weiter Zusammen kleiner werden