Basquiat The Artist and His New York Scene

Basquiat Heerlen

Basquiat 1981

Das Leben des Jean-Michel Basquiat, 1960 geboren und mit 27 gestorben, ist, bis vielleicht auf sein frühes Ableben, die ideale Blaupause für jeden angehenden Streetart-Künstler. Vom Tellerwäscher zum Millionär sozusagen. Ein modernes, amerikanisches Märchen. Der kometenhafte Aufstieg des Wunderkindes begann Ende der 1970er Jahre auf der Lower East Side in Manhattan, inmitten eines Kreises illustrer Gestalten wie Madonna, Keith Haring, Nan Goldin und Jenny Holzer. Das SCHUNCK zeigt erstmals in Europa Werke von ihm und anderen Künstlern, die in der Ausstellung „Basquiat Before Basquiat: East 12th Street, 1979-1980“ des Museums of Contemporary Art Denver zu sehen waren und die Zeit kurz vor Basquiats Durchbruch in der Kunstwelt anhand seiner Kunst und zahlreicher Artefakte dokumentieren. Außerdem wird es Malerei und Zeichnungen aus der Zeit zwischen 1981 und 1984 zu sehen geben.

02.02. bis 02.06.2019
SCHUNCK Glaspaleis, Heerlen
Begleitend zur Ausstellung gibt es diverse Events in Heerlen. Das Programm findet man unter schunck.nl/basquiat.

zurück Unverpackt in Aachen: Einkaufen bei Quer-Korn
weiter Uuups, they did it again – The Lost Tapes veröffentlichen ihre zweite Langspielplatte