USA/CAN/ARG 2018, Regie: Robert Rodriguez, Darsteller: Rosa Salazar, Eiza González, Jennifer Connelly, Michelle Rodriguez, Christoph Waltz, Start: 14.02.
300 Jahre nach einem verheerenden Krieg herrscht auf der Erde des 26. Jahrhunderts Anarchie. Inmitten des Chaos entdeckt der mysteriöse Wissenschaftler Dr. Ido (Christoph Waltz) auf einem Schrottplatz die lädierte Cyborg-Kämpferin Alita (Rosa Salazar), die er wieder funktionstüchtig macht. Ido avanciert zu einem Vaterersatz für Alita, die keine Erinnerungen an ihr Vorleben hat. Tatsächlich schlummert in der Mensch-Maschine ein zum Kämpfen bestimmter Todesengel …

Der Presse wurde die rund 200 Millionen Dollar schwere Adaption des Mangas „Battle Angel Alita“ von Yukito Kishiro zum Zeitpunkt der Drucklegung noch nicht gezeigt. Zu erwarten ist ein visuell opulenter Cyberpunk-Trip – immerhin saß Robert Rodriguez auf dem Regiestuhl, der schon bei „Sin City“ oder „Planet Terror“ Gespür für Extravagantes zeigte. Zudem blieb der ursprünglich für den Regieposten angedachte, aber zu sehr mit den „Avatar“-Sequels beschäftigte Blockbuster-Experte James Cameron als Produzent in das Projekt involviert. Die bisherigen Trailer versprechen ein rasant-emotionales Abenteuer, bei dem das Design der computeranimierten Alita an die Mangavorlage und die 1993 veröffentlichten Animefilm von Hiroshi Fukutomi gemahnt. Ein besonderes Highlight dürfte der Score von Junkie XL sein, der den ebenfalls postapokalyptischen „Mad Max: Fury Road“ kongenial vertonte.

Alita: Battle Angel | Official Trailer [HD] | 20th Century FOX

zurück Stella – seichter Liebesroman zu schwerem Stoff
weiter Xi’An Küche – Aachens best kept secret