Der MOVIE-Guide zu den traurigsten Momenten (im 1. Halbjahr 2018)

Weiterlesen

Niemandsland Session

Weiterlesen

Kimiko „Isle of Art“

Weiterlesen

Kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs versteckt sich ein junger SS-Offizier in einem polnischen Theater. Dort trifft sich eine Theatergruppe von Überlebenden, um das Kriegsende zu feiern. Ein exquisiter, auf 35-mm-Material fotografierter Film über Täterschaft, Schmerz, Schuld und Trauer.

4

Es ist schon deprimierend. Das Wetter, bei dem man sich sonst nicht beklagen kann, sich nicht genügend beklagen zu können, spielt verrückt: Statt eines zuverlässigen, verregnet-kühlen Aachener Sommers haben wir seit drei Monaten fast ununterbrochen Sonne satt und Temperaturen, um die uns sogar Teneriffa beneiden würde.

16

Last but not least ein weiterer Klassiker im Festival-Sommer, auch dieser findet in diesem Jahr nicht am gewohnten Ort statt, denn die Südstraße ist nach wie vor Baustelle. Diesmal am letzten Septemberwochenende.

38

Die Premiere im schönen Naherholungsgebiet in Übach-Palenberg letztes Jahr war leider wettertechnisch suboptimal (Regen und kühle Temperaturen) und von der Zahl der Zuschauer ausbaufähig. In diesem Jahr hat man sich für das Gelände am Tuchwerk in der Soers entschieden, das im Juni bereits vom Garten-Eden-Festival mit rund 500 Besuchern bespielt wurde. Datum ist das Wochenende 24./25. August 2018.

17

Die Innenstadt von Verviers wird einmal im Jahr zur großen Konzertarena. Auf drei Bühnen und im Club des Mitveranstalters Spirit of 66 steigt vom 24. bis 26. August 2018 die FiestaCity mit über 50 Bands.

11

Im mittlerweile 37. Jahr ist das älteste Kammermusikfestival der Niederlande eine feste Konstante im Bereich der klassischen Musik. Vom 9. bis 19. August 2018 gibt es rund 40 Konzerte in fast 30 Locations. Das Orlando bildet eine Vielzahl von Epochen und Stilen ab, vom Barock über Klassik und Romantik bis zur Neuen Musik.

23

Das Niemandsland ist in diesem Jahr mit einer etwas reduzierten Version am Start: nicht im bekannten Rahmen am Auenland, sondern quasi im Hinterhof vom Musikbunker – am Moltkepark. Demzufolge nennt sich das ganze bescheidenerweise auch nicht Festival, sondern Session am 11./12. August 2018.

288

Nachdem die Premiere des Kimiko-Festivals am Campus Melaten Ende Juni erfolgreich über die Bühne/n ging (Bildergalerie auf movieaachen.de), folgt jetzt der zweite Streich, das „Isle of Art“-Festival im altbekannten lauschigen Rahmen am Ludwig Forum vom 17. bis 19. August.

37

Auf dem Gelände des Lütticher Espace 251 Nord findet vom 2. bis 4. August die neunte Auflage des Micro-Festivals statt, das sich, wie der Name vermuten lässt, nicht der Gigantomanie verschrieben hat, sondern in entspannter Atmosphäre und familiärem Ambiente drei Tage Musik im Viertel Saint-Léonard bietet.

33

Drei Tage Punk. Rock ’n’ Roll, Hip-Hop und Alternative im Neo-Hippie-Rahmen des legendären Mühlen Madness. Das kleine DIY-Festival, in diesem Jahr in der siebten Auflage, mitten in der Natur auf dem Gelände der Kahlgrachtmühle in Verlautenheide, hat sich in den letzten 16 Jahren eine treue Fangemeinde erspielt.

83

Die Freilichtbühne Burg Wilhelmstein in Würselen kann nicht nur Konzerte, sondern auch Open-Air-Kino. Digitale Kinotechnik hat auch hier Einzug gehalten und gemeinsam mit dem Apollo-Kino wurde ein aktuelles Programm erarbeitet, das auch Filmstarts von 2018 zeigt. Zu allen Filmen kann man sich ein kleines kulinarisches Begleitprogramm gönnen oder ein kleines eigenes Picknick mitbringen. Jetzt kann …

58

Der Großmeister des absurden Humors im Frankreich der Nachkriegszeit spricht in diesem Interview aus dem Jahre 1977 über seine Arbeit, dazu gibt es kurze Ausschnitte seiner Filme wie „Die Ferien des Monsieur Hulot“, „Mon Oncle“ oder „Playtime“.

17

Wie arbeiten eigentlich Leute, die Geräusche für Filme nachvertonen, im Englischen Foley Artists genannt? Diese 13-minütige Dokumentation liefert anhand der Produktion eines Films über einen Fischer kurzweilige Einblicke ins Tonstudio, inklusive der vielen Utensilien, die für die Sounds verwendet werden.

28

Das Show-Business ist eine eigene, seltsame Welt. Sängerinnen, Artisten, TV-Stars, Comedians, Tänzer: Wer auf der Bühne, im Fernsehen oder vor der Kamera zu Erfolg, Ruhm und einem Eintrag in Wikipedia gelangt, ist oft so schwer vorherzusagen wie die Lottozahlen.

83

War das Angebot an Unterhaltung für die breite Masse in früheren Jahrzehnten und Jahrhunderten noch recht rudimentär und brachial (Brot und Spiele), so kann man sich im Jahre 2018 nicht über einen Mangel an professionellen Freizeitgestaltungsangeboten beklagen.

43

Auch nach über 30 Jahren gehört die Burg an Bardenberg in Würselen zu den kulturellen Hotspots der Region. Das Ambiente der pittoresken Open-Air-Arena trägt dazu einen gehörigen Teil bei, zumal man sich dank des großen Zeltsegels auch bei Regen ungestört dem Treiben auf der Bühne widmen kann.

66

In einem kleinen Dorf, dessen Häuser dicht an dicht ringförmig gebaut sind, beobachten wir die Bewohner bei kleinen und größeren Dramen, die allmählich eskalieren. Eine intelligente Parabel über gesellschaftliche Mechanismen, minimalistisch und mit bitterbösem Humor anhand des Mikro-Kollektivs einer Dorfgemeinschaft erzählt.

96

Nach der Pause im letzten Jahr geht das Lothringair am 16. Juni nun in die fünfte Runde. Auf rund 600 Metern wird das kleine Festival, das sich einen festen Platz in der Aachener Sommerkultur erobert hat, einen gengre- und generationenübergreifenden Mix aus Kultur, Kunst, Performances und kulinarischen Highlights servieren.

247

Kimiko, das „prächtige Kind“, so die japanische Herleitung des Namens, bekommt im vierten Jahr seines Bestehens ein Geschwisterchen in Form eines Festivals, das in puncto Zuschauerkapazität und räumlicher Ausdehnung das andere Event am Ludwig Forum noch in den Schatten stellen dürfte. Das Festival findest statt am 23./24. Juni 2018

244

Nachts in einer Basketballhalle: Es entspinnt sich eine äußerst ungewöhliche sportliche Rivalität zwischen einem Nachtwächter und einer männlichen Reinigungskraft, die auf eine besonders amüsante Art und Weise eskaliert.

33

Der Mai ist gekommen und damit endgültig die Zeit, den Vorgarten wieder hübsch in Form zu bringen. Dazu zählt selbstverständlich nicht nur Unkraut zu jäten, Tulpen zu pflanzen und Rasen zu stutzen (Profis, die es gerne exakt mögen, nutzen dazu den Langhaartrimmer aus dem nachbarlichen Barbierstudio).

107

Ein Tag in einem Café, ein buntes Tableau an verschiedenen Gästen und die Schwierigkeit der Kommunikation in einer Welt, in der es einfach zu viele Wörter gibt.

75

Die Tankstelle am Rand urbaner Zivilisation, an amerikanischen Highways und europäischen Autobahnen, ist Sinnbild von Fortbewegung, Individualverkehr und der Ära des Öls. Als solche ist sie nicht nur ein medial-mythisch aufgeladener Ort, sondern wird vermutlich auch in nicht allzu ferner Zukunft verschwunden sein, wenn das autonome Fahren (der Begriff hat ein nicht zu unterschätzendes Ironiepotential) zusammen mit der Elektromobilität den Transport von Menschen und Gütern komplett umkrempeln wird.

42

Der elf Jahre alte Pole Dawid lebt mit seinem verwitweten Vater Dominik in London. Eines Tages beschließt er, eine neue Frau für seinen Dad zu suchen. Ein Casting bringt leider nicht den gewünschten Erfolg, aber da ist ja noch die Leidenschaft seines Vaters für das Akkordeon … Warmherzig erzählter Kurzfilm mit angenehm absurden Details.

75

In einer Stadt, in der es seit sechzig Jahren weder Sonne noch Regen gibt, kontrolliert ein skrupelloser Tycoon die einzige Wasserquelle für alle.
Eines Tages erhält er von einem mysteriösen Wanderprediger ein Wettangebot …

20

Im Oktober 1987 rief eine ältere Dame bei der BBC an, um einen schweren Sturm anzukündigen. Der bekannte Wettermoderator Michael Fish verneinte vor der Fernsehnation jedoch eine Gefahr. Er sollte sich irren. Jahre später rief der Sohn der Dame bei der BBC an, um den Sachverhalt aufzuklären. Amüsante und sehr kurze Doku-Animation.

41

Zum Wetter hat so gut wie jeder eine Meinung, das kann man von der Quantenphysik oder der integralen Algebra nicht unbedingt behaupten. Und fast kein Gespräch auf dieser Welt ist so unverfänglich wie ein Smalltalk übers Wetter, deswegen wird davon auch rege Gebrauch gemacht.

90

Nach acht Jahren ist Schluss: Die Transition-Clubreihe im Musikbunker mit Fokus auf zeitgenössischem Techno wird eingestellt. Angefangen hatte es 2010 mit Shed aka René Pawlowitz, der auch unter diversen anderen Aliassen wie Wax oder Equalized Dancefloorfutter nur so aus dem Ärmel schüttelte. Es folgten weitere DJs und Residents aus dem Berghain/Panoramabar-Umfeld, die den Clubsound der späten 00er und frühen 10er Jahre entscheidend mitprägten, wie Ben Klock, Norman Nodge, Marcel Fengler und Marcel Dettmann.

73

Abel lebt im Winter, Apolline im Sommer. Ihre beiden Welten sollen sich eigentlich überhaupt nicht berühren. Doch die Neugier treibt Abel in die Sphäre von Apolline, mit unerwarteten Konsequenzen. Eine poetische und geheimnisvolle Allegorie auf die Jahreszeiten und das Leben, fantastisch illustriert vom spanischen Animationskünstler Carlos De Carvalho.

37

Eine Hunde-Talentshow irgendwo in der Provinz. Vor einem erwartungsfreudigen Publikum stellen sich Vierbeiner mit außergewöhnlichen Begabungen vor. Kann der kleine „Sweetheart“ da mithalten?

42