Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

NIKE

24. Januar 2019 · 20:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 8:00pm Uhr beginnt und bis zum 19. Januar 2019 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 20. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 24. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 25. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 26. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 27. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 31. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 1. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 2. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 3. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 9. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 10. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 15. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 16. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 22. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 24. Februar 2019

Im Museum gibt es ein neues Ausstellungsobjekt. Ein lebendiges. Ein gefährliches.
Ein tödliches!
In einem stark gesicherten Schaukasten lebt eine Serienkillerin namens „Nike“ – in der griechischen Mytho-logie die Göttin für Sieg und Erfolg. In ihrem öffentlichen Gefängnis ist sie der Publikumsmagnet. Neunzehn Männer – oder mehr – hat sie getötet. Die genaue Anzahl kennt niemand, denn Nike schweigt. Obwohl oder eben weil sie nicht spricht, spricht sie die schrägen Sehnsüchte des Museumspublikums an. Sie erhält Briefe mit Bitten um Lebens – oder auch – Tötungsratschläge.
Der Frühpensionär und Museumsbesucher Franz wünscht sich gar, sie möge ihn – als Fachfrau in Sachen Kopfabtrennen – mittels Skalpell und Beil umbringen.
Kyra, die Museumsführerin, schüttet Nike ihr Herz aus, da ihre laufende Beziehung zu Andy so schal zu werden droht wie alle bisherigen: „Manchmal wünschte ich, ich könnte die Dinge so regeln wie du. Jagen. Erlegen. Kopf ab. Und weg.“
Es geht blutig und komisch zu in Thea Dorns Theaterstück. Eine Groteske, die, wie schon ihre prämierten Kriminalromane, Brutalität überhöht und skurril abbildet.
Inszeniert wird sie von Agma Formanns, die vor ungefähr einem Jahr mit „ Marilyn – Ikone“ das Publikum im Ludwig-Forum begeisterte. Das Theater K freut sich, ein weiteres Mal an diesem Ort spielen zu können, der diesmal dazu einlädt, teilzunehmen an einer so gruseligen wie humorvollen Geisterbahnfahrt für Erwachsene.

Es spielen: Mona Creutzer, Jochen Deuticke, Martin Päthel und Anna Scholten
Regie: Agma Formanns

Eintritt: 18 Euro / 13 Euro (ermäßigt) / 6,50 Euro (Aachen Pass)
Vorverkauf: AZV Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen, KlenkesTicket im Kapuzinerkarree und Frankenberger Buchladen sowie per Telefon oder eMail über das Büro des Theater K (0241 151155, theater-k@arcor.de)

Veranstaltungskategorie:
Ludwig Forum
Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen
Deutschland
+ Google Karte
Telefon: 0241 1807104
www.ludwigforum.de
Theater K Telefon: 0241 151155 E-Mail: info@theater-k.de Website: www.theater-k.de