Start: 25.12.2018
Auf die erfolgreiche Kinoadaption von Hape Kerkelings Jakobsweg-Bericht „Ich bin dann mal weg“ folgt nun „Der Junge muss an die frische Luft“ nach dem autobiographischen Bestseller des Entertainers. Buch wie Film behandeln Kerkelings Kindheitserlebnisse und somit die Wurzeln seiner Comedy-Karriere.

44

Das umtriebige Lagerfeuer-Trio ist in den rund 14 Jahren seines Bestehens gefühlt in so ziemlich jedem Veranstaltungsort von der Eifel bis zum Niederrhein bereits jeweils mindestens elfmal aufgetreten, um seine partykompatiblen Coversongs vor feierwütigen Menschen zu intonieren – und dabei auch selbst jede Menge Spaß zu haben.

33

Thomas „Pallo“ Palenberg, Musiker und Studiobetreiber und vielen als Bassist von Señor Torpedo bekannt, hat ein neues Digital-Label ins Leben gerufen – Dada Inc. #rec.
Bislang sind zwei Veröffentlichungen erschienen.

15

Aller guten Dinge sind vier. Dies gilt zumindest für DUMONT-Betreiber Armin Burke, der soeben zum vierten Mal den Deutschen Spielstättenpreis „APPLAUS“ von der Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters verliehen bekam. Die Initiative Musik zeichnet mit diesem Preis jährlich Clubbetreiber und Veranstalter für ein herausragendes Livemusikprogramm aus.

23

Strawberry-Fields, selbstgestaltete Leuchtkästen mit mp3-Playern versehen, an denen man Lennon-Songs hören kann und viele Originale rund um John Lennon stellt bekennender Lennonfan Michael M. Baier in der Gravieranstalt aus. Den kleinen Zwischenraum mit der runden Wand hat er für diese Ausstellung komplett schwarz gestrichen. Eine Installation alter Fernsehgeräte steht in der Ecke des Darkrooms. Sie …

19

Gefeiert wurde er schon, fahren darf er leider noch nicht: Der neue Zug zwischen Aachen und Maastricht, der am kommenden Sonntag in Betrieb genommen werden sollte. Es fehlt jedoch noch eine Deutschland-Zulassung für die Fahrzeuge. Besonders herausfordernd an dem 71,1 Millionen schweren Projekt: Die Züge müssen sowohl für Gleich- als auch Wechselstrom geeignet sein, denn …

197

Die Geschichte der Kioske in Aachen ist auch eine Geschichte der Milchwirtschaft, denn ab 1900 entstanden verschiedene kleine Bauten als „Milchbüdchen“, um die Bevölkerung mit dem als nahrhaft geltenden weißen Gut zu versorgen. Das Milchbüdchen von Anna Braun-Sittarz sollte dabei noch eine besondere Rolle spielen, unter der Ladentheke handelte sie mit aus den Niederlanden geschmuggelten Dossiers des Widerstandes gegen die Naziherrschaft.

159

Weihnachtszeit in Aachen – den einen ist der Shoppingtrubel in der Stadt zu viel, die anderen befürchten sterbende Vielfalt und einen sich ausbreitenden Leerstand, der ein Einkaufen bald gänzlich unmöglich machen wird. Auch 1950 machte man sich schon Gedanken, wie man die Bürger zum Einkaufen in der Stadt animieren kann, wie eine Broschüre zeigt, die das Stadtarchiv gerade als „Archivale des Monats Dezember 2018“ präsentiert hat. Unter dem Motto „Christkind kauft in Aachen ein“ wurde das Heft mit 44 Seiten in einer Auflage von 33.000 Exemplaren verteilt.

57

D 2018 | Regie: Markus Goller Darsteller: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller, Franka Potente, Alexandra Maria Lara, Wotan Wilke Möhring | 116 Min., Start: 31.10.2018 Georg und Christian sind Brüder. Keine, die sich sonderlich nahe stehen – sie haben sich seit 30 Jahren nicht mehr gesehen, als sie schließlich am Grab ihres Vaters aufeinandertreffen. …

210

Lange hat man in Aachen gerätselt, was nun aus dem ehemaligen Hortenhaus oder Lust for Life werden soll. Zuletzt hatte dort das Café Total mit seiner Zwischennutzung für Stimmung in der derzeit etwas tristen Innenstadtlage gesorgt. Gerade heute berichteten wir noch über eine weitere Zwischennutzung – ein Pop-up-Babykino, das vom 21. bis 23. November 2018 …

1.2k

Das DAS DA Theater inszeniert „Er ist wieder da“ nach dem Bestseller von Timur Vermes. Vorstellungen sind nahezu ausverkauft. Es gibt noch zwei Zusatztermine.

207

Manchmal besuche ich Messen. Beruflich. Eine Messe für Druck und Druckerzeugnisse, eine Messe für digitale Games, eine Katzenmesse, eine Hundemesse (bzw. HundeGESUNDHEITSmesse) und nun die Männermesse.

198

Jeden Monat das Gleiche: Die leidigen Abrechnungen müssen zum Steuerberater. Also mal wieder los zum Bankautomaten die Auszüge holen. Auf dem längern Weg durchs Frankenberger Viertel.

80

„Überwachung“: ein Wort das bei den meisten Menschen in erster Linie Unbehagen auslöst. Verständlich, lässt sich doch niemand gern oder gar absichtlich überwachen – oder? Vom Betrachter zum Betrachteten Mit diesem Themenkomplex setzte sich die US-amerikanische Künstlerin Julia Scher bereits in zahlreichen Arbeiten auseinander, so auch in ihrer Ausstellung „Delta“, die am 27.10.2018 im Neuen …

228

In der Gravieranstalt jagd eine spannende Veranstaltung die nächste. An diesem Wochenende können und konnten Fotografien von Aachen-Nord bestaunt werden. Was gibt es links und rechts der Jülicher Straße zu entdecken? Vorhersehbares wie Lufo und Gasballons sind dabei aber auch überraschende Einblicke in Seitengässchen oder überladene Schaufenster. Hier ging es nicht um ausgefeilte Profiarbeiten, nein …

205

Erst einige Jahrzehnte ist es her, dass Badezimmer noch nicht zur Standartausstattung in Häusern gehörten. Wannenbäder in Badeanstalten dienten den Menschen als Ort zur Körperreinigung und Entspannung. Auch die schönste Schwimmhalle Aachens mit ihrer Jugendstilarchitektur, bot solche Wannenbäder an. Kurios: Nicht nur für Menschen – nein, in eigenen Zimmern konnten auch Hunde ein Bad nehmen! Hier gibt es eine Bildergalerie. Am ersten Dezemberwochenende stehen wieder Führungen an.

637

Dumpfe Bässe und kühle, blecherne Synthiesounds: Im großen Raum des Musikbunkers findet zum ersten Mal eine Zusammenarbeit der Partyreihen Catacombs of Utopolis und Verluste statt und somit stehen heute Nacht alle Zeichen auf Dark Ambient, Industrial und EBM. Während im Hintergrund die letzten Vorbereitungen für den Gast und Star des Abends laufen – das Electro-Duo …

288

Als Napoleon Bonaparte und Kaiserin Josephine 1804 zum ersten Mal in Aachen weilen, steht das Rheinland bereits seit zehn Jahren unter französischer Besatzung. Die Stippvisite ist ursächlich die Idee der Frau Gemahlin. Ende Juli reist die Kaiserin aus Paris an, um, wie es in den „Denkwürdigkeiten zur Geschichte der Kaiserin Josephine“ von Babette Dibelius heißt, „die Bäder in Aachen zu gebrauchen“.

328

Viel mehr als nur Suicide Commando „Natürlich sind die meisten Leute zuerst wegen ‚Suicide Commando‘ zu den Konzerten gekommen, da machen wir uns gar nichts vor. Aber die meisten sind mit dem Gefühl nach Hause gegangen, das dies gar nicht unser bester Song ist und dass wir noch wesentlich mehr zu bieten haben.“ So liest …

96

Ab dem 12.10.2018 bis zum 27.01.2019 präsentiert das Aachener Bild- und Tonarchiv e. V. im Internationalen Zeitungsmuseum eine Auswahl seiner Sammlung mit Schätzen aus der Frühzeit der Fotografie in Aachen.

203

Die Pattern-and-Decoration-Bewegung war faktisch recht kurzlebig. Sie entstand etwa Mitte der 1970er Jahre in den USA und verlor in den frühen 1980er Jahren bereits wieder an Bedeutung, wiewohl ihr Einfluss auch bei zeitgenössischen Künstlerinnen wie Polly Apfelbaum, Christine Streuli oder Rashid Rana ein Echo findet.
Die Ausstellung läuft bis zum bis 13.01.2019.

90

Danke Alex Klotz & Frank Rowenta für den leerreichen Abend im Centre Charlemagne. Was sich mir eingeprägt hat: Beim Musikfestival 1970 in der Soers wurde schon genauso viel Müll auf den Boden geschmissen wie heute bei allen Events. Grandiose Frisuren und gefeiert wurde im Sitzen auf der Wiese. „Der beste Gegenlichtfilm“/Anfang der 70er: In der …

52

Vor einer Woche, am 30. Juni 2018 hat eine Gruppe vornehmlich junger Menschen ein Haus am Muffeter Weg 5 nebst Garten und Gewächshäusern besetzt. Geplant war eine Aktionswoche. Doch inzwischen hat die Gruppe vor Ort so viel geschafft, dass sie das Haus nichtmehr hergeben will. Heute wurde zum Tag der offenen Tür eingeladen.

700

Der Muffeter Weg ist eine noble Adresse. Villen und Gebäude von Burschenschaften prägen das Bild. Direkt am Anfang der Straße steht nicht nur die unter Denkmalschutz stehende Villa Monheim, sondern ein weiteres villenähnliches ehemaliges RWTH-Gebäude leer. Die Nummer 5, mit großem angrenzendem Gewächshaus wurde gestern von Menschen aus der linken Szene besetzt. Sie plädieren für ein Recht auf Mitgestaltung der Stadt und laden alle Interessierten zu einer bunten Aktionswoche ein. RWTH und Polizei haben für diesen Zeitraum eine Duldung ausgesprochen.

1.2k

Das Kulturhaus Barockfabrik kann auf eine wechselhafte Geschichte zurückblicken und wird immer wieder neu erfunden. Nachdem 2017 der Schwerpunkt Kinder- und Jugendkultur gecancelt wurde, schlief das alte Fabrikgebäude einen einjährigen Dornröschenschlaf, um 2018 als neues Kulturzentrum erweckt zu werden. Am 30. Juni stellen sich die Akteure mit einem bunten Programm dem interessierten Publikum vor.

284

Im Gespräch mit Tim Berresheim stellt sich schon nach wenigen Sätzen das Hochgefühl ein, das man hat, wenn man auf die Überholspur wechselt, um dann leicht euphorisiert und mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über die Piste zu jagen.*
Tim Berresheim, Dominik Halmer: Suspension of Disbelief im NAK vom 10.06. bis 29.07.2018

193

Ist der Winter hart und weiß, wird der Sommer schön und heiß …

… sagt zumindest der Volksmund. Ich lebe seit 30 Jahren in Aachen und kann mich kaum an einen Winter erinnern, in dem der Schnee hier mal länger liegen geblieben wäre. Ein echter Ausreißer soll der Winter 2010/2011 gewesen sein, den ich jedoch verdrängt habe. Es heißt, dass es damals ein regelrechtes Schneechaos gab. Dass es hier aber mal 75 Zentimeter Schnee hatte, ist ECHT lange her. Das war nämlich 1908, und die niedrigste Temperatur (–20,4 Grad Celsius) hat man im Winter anno fünfundvierzig gemessen.

163

In den letzten beiden Ausgaben haben wir Knubbens Häusgen und den Kennedy-Kiosk vorgestellt. Dabei haben wir gelernt, dass Kioske samstags um 22 Uhr schließen müssen und auch sonn- und feiertags geschlossen sein müssen. Bevor wir mit der Reihe fortfahren, wollten wir bei der Stadt nachhören, was es für Bestimmungen gibt. Außerdem haben wir die Leserfrage geklärt: Was ist überhaupt ein Kiosk? Rita Klösges vom Presseamt hat uns aufgeklärt.

633

Knubbens Häusgen steht schon viele Jahrzehnte in Burtscheid. Das ursprüngliche Milchbüdchen hat bereits mehrfach den Besitzer gewechselt. Vor sechs Jahren hat Nazim Aras das kleine, freistehende Häuschen mit der Hausnummer null übernommen und liebevoll umgebaut. Von außen hat es der Kioskbetreiber, der eigentlich gar keiner werden wollte, von Künstler Matthes Straetmans (Lazy 65) gestalten lassen. …

929

Seit zwei Jahren verzückt Gretel Völlings (91) auf Märkten in der Weihnachtszeit die Besucher mit ihren filigranen, aus Mohnkapseln geschnitzten Christbaumanhängern, die eine wohltuende Abwechslung in die Angebotspalette der Märkte bringen und zugleich kleine Kunstwerke sind. Bei einem Werkstattbesuch haben wir mit ihr über ihr Leben und ihre Arbeit gesprochen.

89