„Wollen Sie heute nicht mal den Verpackungsmüll hier lassen?“ Am Karlsgraben stapeln sich Kartons, Tupperdosen und Einmachgläser vor einem Supermarkt. Die Gruppe „Aachen unverpackt“ hat sich getroffen, um mit einem Flashmob die Öffentlichkeit auf den Verpackungswahn in Deutschland aufmerksam zu machen. Hierzu kaufen sie zunächst ganz normal im Laden ein, um anschließend alle Produkte Vorort …

13

Da sie sich für den Baumerhalt engagieren möchte, besucht Karin Lembke das Treffen des Baumschutzbundes, um sich über die Arbeit der Initiative zu informieren. Ihr ist aufgefallen, dass immer mehr Bäume in Aachen gefällt werden.

15

Eine Welt Forum Aachen e. V.

Ist wirtschaftliches Wachstum unbegrenzt möglich? Welche Möglichkeiten des nachhaltigen Konsums gibt es? Und wie kann ein gutes Leben für alle jenseits der Wachstumslogik aussehen?
Wie wäre es, wenn nicht Konkurrenz, Gewinnstreben, Ausbeutung und Wachstum, sondern Kooperation, Solidarität und die Orientierung an konkreten Bedürfnissen Richtschnur des Handelns würden?

58

Wie kann Integration funktionieren? Das ist nicht nur auf politischer Ebene ein immer wieder heiß diskutiertes Thema. Im Stadtteil Richterich gehtʼs jeden zweiten Donnerstag ebenfalls heiß her, denn hier begegnen sich die verschiedenen Kulturen zwischen Töpfen, Tellern und Pfannen. Beim Projekt „Richterich kocht“ treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene ganz unverbindlich und ohne den Anspruch, …

284