Meine Kaffeewelt besteht aus Kaffee, der mir schmeckt, Kaffee, der mir nicht schmeckt, und diesem schwarzen, starken Kaffee in den kleinen Tassen. Denkbar ungünstige Voraussetzungen, um sich mit Christian Scholz über Kaffee und Latte Art zu unterhalten.

17

Zugegeben – in der Kunstgeschichte tauchen andere Motive und Sujets wesentlich häufiger auf: Porträts von gekrönten Häuptern und anderen Zeitgenossen, Stillleben und Schlachten, Schlösser und Burgen, Damen mit akutem Textildefizit, Campbell-Suppendosen und fettige Badewannen. Doch die Milch beziehungsweise ihre Erzeugerin schleicht sich schon mal mehr oder en passant auf die Leinwand, etwa wenn es um …

13

Für Weihnachten haben wir wieder ein kleines Geschenk für unsere Leser! Das MOVIE-Cappuccino-Memory als PDF zum Download. Im Copyshop auf festem Papier 2 x ausdrucken, Karten ausschneiden und fertig ist das Memory! Viel Spaß!

22

Milch und ZahlenGenossenschaftenIm Jahr 1893 wurde die erste Molkereigenossenschaft des Landkreises Montjoie in Imgenbroich gegründet. Das landwirtschaftliche Genossenschaftswesen im Landkreis wurde für viele Jahrzehnte zu einem Erfolgsmodell und leistete beispielsweise bei der Verbesserung der hiesigen Viehrassen einen großen Beitrag. Auch der Aufbau der Molkereien auf genossenschaftlicher Basis hatte wesentlichen Anteil an dem Aufblühen der Milchwirtschaft.Entwicklung …

37

„Milch macht müde Männer munter“ sagt der Werbesolgan zwar, doch im Kino bedienen sich echte Helden meist eines Getränks wieMartini, Bier und Whisky. Dies hat einen einfachen Grund. Mit erwachsenen Männern, die Milch trinken, ist etwas im Argen. Eine gewagte These? Dann bestellen Sie das nächste Mal in einem öffentlichen Ausschank ein Glas des kühlen …

22

Es soll nicht wenige Menschen geben, die Platten nach dem Motiv auf der Hülle sammeln. Ich gehöre zwar nicht dazu, habe mich aber vom Heftthema dazu hinreißen lassen, die Probe aufs Exempel zu machen. Hier also mein kleiner Plattenkoffer zum Thema Milch.

22

Die wahrscheinlich bekannteste Milchbar der Welt hat nie real existiert. Anthony 
Burgess hat sie für seinen Roman „A Clockwork Orange“, der 1962 erschien, erdacht. Zwar gibt es im New Yorker East Village eine Korova Milkbar, die sich an dem Look der Bar in Stanley Kubricks Verfilmung der Romanvorlage von 1971 orientiert, aber mehr als eine schlechte Imitation darf man hier nicht erwarten.

26

Es ist eine dieser Urban Legends – wobei man bei Bauernhöfen eigentlich von „Rural Legends“ sprechen müsste –, die seit langem Einzug in die Populärkultur gefunden haben: Aliens entführen Kühe in ihren UFOs.

25

„Er trinkt auch gerne schon mal ein Glas Milch“, meinte meine Mutter meiner damaligen Freundin mit auf den Weg geben zu müssen. Ein Lacher, der lange nachhallte, und ein Satz, der auch gerne zu meinem Leidwesen in geselligen Runden zitiert wurde.

18

Paul „Käpten Nobbi“ Sous, Aachener Künstler und akribischer Miniaturwelt-Bauer mit Hang zur DIY-Ästhetik über den Reiz von leeren Michtüten und seine künstlerische Herangehensweise:

12

Eine schwarze Komödie, gefilmt vor der Kulisse der endlosen Weiten Islands, über einen laktoseintoleranten Milchviehhalter auf einem einsamen Bauernhof, der mit seinem herrischen Vater in eine handfeste Auseinandersetzung gerät.

21

MILCH und ICH: Abgesehen von dem meinigen Lieblings-Kurzfilm „Endlich zu Hause“! -> VOX, in dem 1 Oma die 1käufe ihres Enkels für sie hart kritisiert, anstatt zu danken (sie tränke keine Kokosmilch und wieso er keine Cola SSssserrro mitgebracht habe), ist mein 4hältnis zu Milch an sich gespalten und paradox und 2-spältig.

15

Grimme-Preisträger Andreas Pichler trieb als Kind im Urlaub Kühe auf die Alm – ein Glas frische Milch gehörte selbstverständlich dazu. Jahrzehnte später begibt er sich auf die Suche danach, wo der unstillbare Appetit auf Milch herkommt und wie die Milchwirtschaft zum milliardenschweren Global Player geworden ist, der eigene Regeln schafft.

78

Wie bringt man ein Produkt unter die Leute, von dem alle lange Zeit annahmen, es sei überdurchschnittlich gesund, quasi die eierlegende Wollmilchsau unter den Nahrungsmitteln?

29

Die Geschichte der Kioske in Aachen ist auch eine Geschichte der Milchwirtschaft, denn ab 1900 entstanden verschiedene kleine Bauten als „Milchbüdchen“, um die Bevölkerung mit dem als nahrhaft geltenden weißen Gut zu versorgen. Das Milchbüdchen von Anna Braun-Sittarz sollte dabei noch eine besondere Rolle spielen, unter der Ladentheke handelte sie mit aus den Niederlanden geschmuggelten Dossiers des Widerstandes gegen die Naziherrschaft.

159

Milch kann in Filmen als Symbol für Unschuld gelesen werden – einerseits, weil das Getränk mit Kindern assoziiert wird, andererseits wegen seiner weißen Farbe. Wenn erwachsene Männer auf der Leinwand Milch trinken, ist meist Vorsicht geboten. Oder vielleicht auch nicht? Das berühmteste Milchglas der Filmgeschichte findet sich in Alfred Hitchcocks „Suspicion“ (1941). Hier befürchtet Joan …

25