Zusammen kleiner werden

Weiterlesen

Der große Kiosk-Report Nummer 8 – Das Milchbüdchen, Anna Braun-Sittarz und der Widerstand

Weiterlesen

Die Katze ist aus dem Sack: Modehaus SINN zieht ins ehemalige Lust for Life

Weiterlesen

Die Globalisierung macht auch vor der milchproduzierenden Landwirtschaft nicht halt. In NRW gab es 1980 noch 40.000 Betriebe, heute sind es etwa 6.000. Allein von 2000 bis 2017 hat sich die Zahl der Milchbetriebe halbiert. Die Anzahl der gehaltenen Kühe ist dabei nahezu gleich geblieben.

55

Strawberry-Fields, selbstgestaltete Leuchtkästen mit mp3-Playern versehen, an denen man Lennon-Songs hören kann und viele Originale rund um John Lennon stellt bekennender Lennonfan Michael M. Baier in der Gravieranstalt aus. Den kleinen Zwischenraum mit der runden Wand hat er für diese Ausstellung komplett schwarz gestrichen. Eine Installation alter Fernsehgeräte steht in der Ecke des Darkrooms. Sie …

5

Gefeiert wurde er schon, fahren darf er leider noch nicht: Der neue Zug zwischen Aachen und Maastricht, der am kommenden Sonntag in Betrieb genommen werden sollte. Es fehlt jedoch noch eine Deutschland-Zulassung für die Fahrzeuge. Besonders herausfordernd an dem 71,1 Millionen schweren Projekt: Die Züge müssen sowohl für Gleich- als auch Wechselstrom geeignet sein, denn …

125

Grimme-Preisträger Andreas Pichler trieb als Kind im Urlaub Kühe auf die Alm – ein Glas frische Milch gehörte selbstverständlich dazu. Jahrzehnte später begibt er sich auf die Suche danach, wo der unstillbare Appetit auf Milch herkommt und wie die Milchwirtschaft zum milliardenschweren Global Player geworden ist, der eigene Regeln schafft.

74

Die Geschichte der Kioske in Aachen ist auch eine Geschichte der Milchwirtschaft, denn ab 1900 entstanden verschiedene kleine Bauten als „Milchbüdchen“, um die Bevölkerung mit dem als nahrhaft geltenden weißen Gut zu versorgen. Das Milchbüdchen von Anna Braun-Sittarz sollte dabei noch eine besondere Rolle spielen, unter der Ladentheke handelte sie mit aus den Niederlanden geschmuggelten Dossiers des Widerstandes gegen die Naziherrschaft.

76

Manfred Kutsch, ehemals Chef der AZ-Lokalredaktion und seine Frau Silke Fock-Kutsch unterstützen seit über 20 Jahren die gemeinsame Hilfsaktion von unicef und Zeitungsverlag Aachen. Von 26 Reisen in Krisengebiete haben sie eindrucksvolle Berichte und Fotos mitgebracht und zu Spendenaktionen aufgerufen. Heute Abend hatten sie in den Zeitungsverlag eingeladen und berichteten in einem einstündigen Fotovortrag über …

47

Lange hat man in Aachen gerätselt, was nun aus dem ehemaligen Hortenhaus oder Lust for Life werden soll. Zuletzt hatte dort das Café Total mit seiner Zwischennutzung für Stimmung in der derzeit etwas tristen Innenstadtlage gesorgt. Gerade heute berichteten wir noch über eine weitere Zwischennutzung – ein Pop-up-Babykino, das vom 21. bis 23. November 2018 …

914

Nicht erst seit gestern: Die Innenstadt verwaist, Ladenlokale in ganzen Straßenzüge stehen leer. Jetzt reicht es ein paar Bürger/-innen und sie haben eine Petition mit seeehr vielen Ideen gestartet. Eine Unterschrift wird eher nicht genügen. Also nicht nur mit dem Fuß auf den Boden stampfen und „ich will aber nicht“ rufen. Wenn sich daraus Initiativen …

62

Manchmal besuche ich Messen. Beruflich. Eine Messe für Druck und Druckerzeugnisse, eine Messe für digitale Games, eine Katzenmesse, eine Hundemesse (bzw. HundeGESUNDHEITSmesse) und nun die Männermesse.

152

Jeden Monat das Gleiche: Die leidigen Abrechnungen müssen zum Steuerberater. Also mal wieder los zum Bankautomaten die Auszüge holen. Auf dem längern Weg durchs Frankenberger Viertel.

72

In der Gravieranstalt jagd eine spannende Veranstaltung die nächste. An diesem Wochenende können und konnten Fotografien von Aachen-Nord bestaunt werden. Was gibt es links und rechts der Jülicher Straße zu entdecken? Vorhersehbares wie Lufo und Gasballons sind dabei aber auch überraschende Einblicke in Seitengässchen oder überladene Schaufenster. Hier ging es nicht um ausgefeilte Profiarbeiten, nein …

177

Erst einige Jahrzehnte ist es her, dass Badezimmer noch nicht zur Standartausstattung in Häusern gehörten. Wannenbäder in Badeanstalten dienten den Menschen als Ort zur Körperreinigung und Entspannung. Auch die schönste Schwimmhalle Aachens mit ihrer Jugendstilarchitektur, bot solche Wannenbäder an. Kurios: Nicht nur für Menschen – nein, in eigenen Zimmern konnten auch Hunde ein Bad nehmen! Hier gibt es eine Bildergalerie. Am ersten Dezemberwochenende stehen wieder Führungen an.

608

„Später“ gilt für Nikos Geropanagiotis und Mano Koch-Geropanagiotis nicht. Sie sind Macher, die Ideen gleich umsetzen. Die beiden Kunstsammler aus Leidenschaft haben sich mit dem Label „Later is now“ in den Kopf gesetzt, niederschwellige Zugänge zur Kunst zu etablieren.

168

Nonstop von 18:00 bis 18:00 Uhr und damit genau 24 Stunden lang war die Ausstellung „24H OPEN CLOSENESS“ von GIRLS4DESIGN in der Gravieranstalt zu sehen. Anna Jansen, Hannah Hiecke, Lea Steinrücke und Lynn Cosyn haben dem Ausstellungsort damit im Rahmen der HELLO DESIGNER TOUR ein neues Ausstellungsformat beschert. Hat es denn geklappt? „Ja, es waren …

143

Das wars mal wieder. Die Flohmarkthalle, kurz hinter der Grenze neben dem Kaffeeparadies gelegen, schließt. Christa und Kurt müssen weiterziehen. Seit 16 Jahren sind die beiden 75-Jährigen mit ihrem Stand Dauermieter in Flohmarkthallen. Zuerst in Aachen in der Liebigstraße. Als diese nach fast 20 Jahren aufgelöst wurde, damit der AAK seine Karnevalswagen dort parken kann, …

252

Eine kleine Hommage in Bildern an das Hotel Europa und Udo Mays, der Aachen mit seinem entzückenden Laden und seinem Einsatz für die (Kneipen-)(Sub-)kultur zu einem besseren Ort macht. Alles Gute zum achten Geburtstag! Die Bilder sind in den letzten acht Jahren entstanden. In der Bar, beim Südstraßenfest und bei mobilen Einsätzen beim Kimiko- und …

73

Wer den Immobilienmarkt in Aachen beobachtet, stößt immer wieder auf die gleichen Namen.
Einer davon ist Norbert Hermanns und die Landmarken AG. Als 19-Jähriger startete Hermanns 1980 mit seiner Idee, Flohmärkte auf Parkplätzen anzubieten. Daraus entstand Melan macht Märkte. Die Euregio Wirtschaftsschau war ebenfalls seine Idee. Der Erfolg blieb nicht aus.

439

Beide Arme der Gäste schnellen in die Höhe und winken wild – frenetischer, geräuschloser Applaus nach der Premiere von „Mordsspaß“ im Space. Dass auch Klatschen und „Zugabe“-Rufe zu hören sind, liegt an den hörenden Besuchern, die ein Drittel der Zuschauer an diesem Abend ausmachen.

24

Ein Blick auf Google Maps offenbart: Das Hinterhofareal zwischen Boxgraben, Südstraße, Reumontstraße und Mariabrunnstraße ist eins der größten der Stadt. Um dieses ist ein Streit entbrannt …

417

Als Dinesh Thirunavukkarasu im Studierendenwohnheim Kastanienweg lebte, wünschte er sich, es gäbe einen Einkaufsladen oder Kiosk in der Nähe. Heute betreibt er zwei Kioske oder Minimärkte in Aachen, einen davon im neuen Wohnheim Kastanienweg. Man könnte den Laden auch als modernen Tante-Emma-Laden bezeichnen, er bietet die wichtigsten Waren für den Alltag und als einziger Kiosk in Aachen auch Kartenzahlung und Lieferservice.

264

Gerade noch hat die Stadt Udo Mays und dem Südstraßen e. V. das Südstraßenfest nicht genehmigt, da hat der Betreiber des Hotel Europa schon neue Kraft geschöpft, um sich für einen Nachbarn einzusetzen.

5.3k

Drinnen Festnahmen, draußen friedlicher Protest. Heute bringe ich sehr unterschiedliche Eindrücke aus dem Hambacher Forst mit. Ich kenne den Wald, seit ich mit 10 Jahren nach Jülich zog. Ich sah das Braunkohleloch wachsen und die Sophienhöhe grün werden. Seit drei Jahren begleite ich den Hambacher Forst und die umliegenden Orte bei ihrem Verschwinden. Im letzten …

795

Gewaltige Machtdemonstration im Hambacher Forst. Mehrere Einsatzhundertschaften waren heute vor Ort um „der Bauaufsicht Vollzugshilfe zu leisten“ und die Baumhäuser der Aktivisten – die sich seit Jahren dafür einsetzen, den Hambacher Forst vor der Abholzung zu retten – zu räumen. Die Landesregierung hat diese abrupte Maßnahme ermöglicht, indem sie die Baumhäuser kürzlich zu baulichen Maßnahmen …

386

Vor der Türe des Hotel Europa ist immer noch eine Baustelle, hinter der Tür im Werk-Kunst-Hof befürchtet die Stadt im Falle eines Festes zu viel Lärmaufkommen, außerdem sei die Fläche im Hof nicht für derlei Nutzung ausgelegt. „Sie ist in erster Linie als Spiel- und Freizeitfläche gestaltet und nicht als Festareal, auf dem viele Menschen …

567

In diesem Jahr sollte das Südstraßenfest aufgrund der andauernden Baustelle in der Südstraße im Werk-Kunst-Hof stattfinden. Udo Mays, der sich immer um ein gutes Auskommen mit der Nachbarschaft bemüht und Lärmschutz im Blick hat, hatte fest mit einer Genehmigung gerechnet, auch die Feuerwehr sah keine Probleme mit eventuellen Rettungswegen. Dann kam doch die Absage. Mitveranstalter …

533

Tag des offenen Denkmals. Los nach Aachen-Nord zu den Talbot-Häusern, die gerade von der gewoge saniert werden. Sicher 100 Menschen hatten die gleiche Idee. Erkenntniss 1: Sozialwohnungen werden besser ausgestattet, als die, die frei auf den Markt geworfen werden. Für die Sozialwohnungen gibt es höhere Standards, so muss jede einen Freiplatz (Terrasse oder Balkon) haben. …

37

Danke Alex Klotz & Frank Rowenta für den leerreichen Abend im Centre Charlemagne. Was sich mir eingeprägt hat: Beim Musikfestival 1970 in der Soers wurde schon genauso viel Müll auf den Boden geschmissen wie heute bei allen Events. Grandiose Frisuren und gefeiert wurde im Sitzen auf der Wiese. „Der beste Gegenlichtfilm“/Anfang der 70er: In der …

49

Sonntag, kaum Sonne. Beste Voraussetzung für eine kleine Aachen-Exkursion. Frankenberger Viertel, Europaplatz, Aachen-Nord, Burtscheid.

30

Die erste Einzelausstellung von Lilith Lindner mit ihren neuen Arbeiten. In ihren Arbeiten beschäftigt sich Lilith Lindner mit vorgefundenen, alltäglichen Materialien wie z. B. alten Verpackungskartons oder Magazinen und spielt mit deren Materialbeschaffenheit. Mit einem scharfen Messer arbeitet sie sich in die Tiefe, bis sich zuvor verborgene Ausschnitte und Materialstrukturen zu einem neuen Bild zusammenfügen. …

88

Regisseurin Margreet Sweerts (Maastricht) und Sängerin Christina Fischer (Aachen) organisieren gemeinsam mit Logoi – Institut für Philosophie und Diskurs, Docfest und der Universiteit met de Buurt das euregionale Festival der Traurigkeit.

192