„Und plötzlich ist deine Küche in 60 Ländern zu sehen“

„Die ganze Geldwelt ist mir suspekt“

But Milk is Important

Food Love – Interview mit Christian Walter

Food Love – Die Essensretter

Vom Untergang der Titanic und dem weißen Hai in 3D

Liebe GABY, liebe BIGGI! Im HIT, wo ich mich endlich mal reintraute (Krefelderstraße), schob 1 Greis von 98 seinen Wagen schwach durch die 1gangspforte und sah traurig aus, sein Schädel schmal, seine Augen hellblau und nässend, seine Zähne groß, er aber perfekt försterlich (inclusive Rockaufschläge mit goldenen Zierknöpfen) gekleidet, man könnte meinen, 1 relativ rüstiggebliebener Herr, der für seine Lieben Vorräte kauft; zu mir hatte er auf der Straße im 4tel gelegentlich frohlockend gesagt: „Ich habe nie geraucht, getrunken, geheiratet, so wurde ich fast 100!“

2

Was für ein Auftakt! Unter schäfchenwolkenverziertem, strahlend blauem Himmel präsentiert sich uns der Musik Marathon 2017 in Eupen am ersten Festivaltag ausgesprochen gut: Entspannte Besucher, kuschelige Atmosphäre in der aufgeräumten Eupener Innenstadt und gewohnt abwechslungsreiches Musikprogramm. Die persönlichen MOVIE-Highlights lauten wie folgt: Den Nachmittag eröffnen gekonnt die Shakin‘ Aces aus Aachen mit feinem Surf Rock …

176

„Beer Brothers“, das sind René und Helmut Schwichtenberg, Söhne des letzten Degraa-Braumeisters, aufgewachsen über und im kleinen Stehgraa und ihres Zeichens selber Braumeister mit Leib und Seele. Weil es Braumeister heutzutage in Deutschland schwer haben, hat es beide zunächst nach China verschlagen, denn die Chinesen erfreuen sich an deutscher Bierkultur und entfliehen in Bayrischer Brauhausathmosphäre in eine andere Welt, wo man sich mit Stäbchen an Leberkäs mit Spiegelei versucht und dazu eine Maß Bier kippt, während auf der Bühne die Bayrische Blaskapelle Volksmusik zum Besten gibt.

77

Señor Schnu aus Aachen ist im Olymp der Street-Art-Künstler angekommen. Noch bis Ende Mai stellt er in „The Haus“ aus, einem temporären Kunsthappening in Berlin, bei dem 165 internationale Künstler ein altes Bankgebäude mit 10.000 Quadratmetern in ein Kunstwerk verwandeln dürfen. „The Haus“, das im Juni abgerissen wird, erregt weltweit Aufsehen. Trotzdem wird Schnu Ende Mai ausgerechnet ins beschauliche Aachen zurückkehren, um in der Raststätte sein Jubiläum unter dem Motto „10 Jahre Schnummunismus“ zu begehen.

76

Mike Mills ist eines jener raren Geschenke des US-Kinos. Als Regisseur von Musikvideos machte er sich in den Neunzigern einen Namen. Schon die waren kleine Filme. Insbesondere seine Zusammenarbeit mit Air zum Album „Moon Safari“ hat einige einzigartige Kurzfilme hervorgebracht. Seit seinem Debüt „Thumbsucker“ beschenkt der 51-Jährige uns alle fünf, sechs Jahre mit einem Spielfilm. Zuletzt die einfühlsame Vater-Sohn-Geschichte „Beginners“, nun geht es um Frauen.

7

Voraussichtlich ab 18.05.2017: „Alles ist Kunst, jeder ist Künstler“ – diese so bekannte wie griffige Prämisse des 1986 verstorbenen Aktionskünstlers Joseph Beuys beschreibt sein Wirken wohl besser als jedes andere Zitat. Beuys war ein Rebell der Kunst, ein Phantast, auch ein Aufrührer und Neudenker. Regisseur Andres Veiel („Black Box BRD“) lässt Beuys in seinem Doku-Porträt ausführlich selbst zu Wort kommen.

19

Voraussichtlich ab 11.05.2017: Probleme mit Autoritäten an staatlichen Schulen hatten sie alle: Alex, Anfang zwanzig, ist schon von zehn Schulen geflogen, Lena schmiss die Schule für einen Wegzug aus ihrem Heimatkaff und der in Aachen aufgewachsene Hanil war zu dauerbekifft, um das Abitur zu schaffen. Die drei Jugendlichen und einige andere wollen das Abi nun nachholen und besuchen dafür die „Schule für Erwachsenenbildung“ (SFE) in Berlin-Kreuzberg.

10

Voraussichtlich ab 04.05.2017: Von einer unbeschwerten Kindheit kann Conor (Lewis MacDougall) nur träumen. Doch nicht einmal das ist ihm vergönnt. Der Junge lebt bei seiner kranken Mutter Elizabeth (Felicity Jones). Seine Mitschüler ziehen ihn damit auf, und als Elizabeth schließlich zu schwach ist, um für ihn zu sorgen, kommt Conor zu seiner strengen Großmutter (Sigourney Weaver).

5

Norilsk, nördlichste Großstadt der Welt, in Zentralsibirien gelegen. Die Nickel-Produktion verurscht endlose Schadstoffwolken, Kamine prägen die Skyline. Eisfrei ist es nur kurz im Jahr und im Winter fällt das Thermometer auch schon mal auf minus 50 °C.

16

Zumindest lautet so der Slogan, der das Plakat zur Veranstaltung ziert. Und verdammt voll, laut und bunt wird es auch 2017 wieder im AZ, genauer: am ersten Wochenende im Mai. Zwei der rund 50 freiwilligen Helfer, die den Jahreshöhepunkt in der Hackländerstraße 5 seit Juni 2016 planen, sind Karo und Maria. Und sie haben bezüglich …

276

Es ist kurz vor Ostern. Gelbe und weiße flauschige Puschelküken, winzige Häschen und Insekten aus Pfeifenputzern, bemalte Holz-eier, alte Osterkarten und zig Sorten Weidenkörbchen nebst hölzernem Ostergras und Osterdekotütchen, Osteranhänger und verschiedenste Kuschelhasen hängen, liegen und stehen überall in dem 50 Quadratmeter großen Ladenlokal. Dabei sind Stücke, die es sicherlich nur noch hier zu kaufen …

43

KuK Monschau, bis 02.07.2017: Ohne Zweifel und völlig zu Recht ist John Malkovich jedermanns Lieblingsschauspieler. Der Fotograf Sandro Miller dagegen muss an seinem Fame noch arbeiten. Zwar gilt er unter Artdirectoren als allererste Wahl, wenn es um anspruchsvolle Werbefotografie geht – seinen Vornamen, Sandro, hat er schon lange als internationales Markenzeichen fest etabliert.

26

Aachen gilt als „Tanzstadt“, es soll Menschen geben, die sich bei der Suche nach einem Arbeitsplatz gezielt unser Städtchen aussuchen, unter anderem weil die Tanzszene hier so ausgepägt sei. In der Tat scheinen gerade die lateinamerikanischen Tänze zu boomen. Wir haben zwei Menschen unterschiedlichen Alters befragt. Ulf, der schon seit vielen Jahren im Sommer die …

34

Das Aachener Filmblog Hard Sensations zeigt eine Auswahl aus den verschiedenen Sparten des Verleihs Drop-Out-Cinema. Als erster Film der Reihe läuft am 20.05. „Graceland“ in der Raststätte.

7

MENU

Back